Alle Ressourcen
Elektronische Signaturen

Was ist UETA und warum ist es für elektronische Signaturen wichtig?

Seit den späten 1990 -Jahren werden elektronische Signaturen immer häufiger verwendet. Während eSignaturen offiziell in den späten 1970 -Jahren konzipiert wurden, wurden sie bis in die späten {5}-Jahre nicht zu einer allgemein akzeptablen Methode zum Signieren von Dokumenten. Heutzutage sind digitale Signaturen jedoch nicht nur weit verbreitet, sondern ihre Verwendung hat sprunghaft zugenommen, insbesondere seit die Mitarbeiter zu Remote Office gewechselt sind.

MarketsandMarkets , ein Unternehmen, das B 2 B-Erkenntnisse und -Forschung anbietet, berichtet, dass die Branche der digitalen Signaturen in 2020 2 $ erreicht hat. 8 Milliarden – eine Zahl, die voraussichtlich auf 14 $ ansteigen wird. 1 Milliarden von 2026 . Die aktuellen Gesetze zur Gültigkeit elektronischer Signaturen wurzeln jedoch noch in einer früheren Zeit. Leitlinien für elektronische Signaturen stammen immer noch aus zwei vorherrschenden Quellen – dem Uniform Electronic Transactions Act (UETA) und dem Electronic Signatures in Global and National Commerce (ESIGN) Act.

Was ist das einheitliche Gesetz über elektronische Transaktionen?

Der Uniform Electronic Transactions Act, am häufigsten UETA genannt, bietet einen einheitlichen Satz von Regeln, die Transaktionen im elektronischen Handel regeln. Oder, einfacher ausgedrückt, UETA bietet eine rechtliche Grundlage und einen Rahmen für elektronische Signaturen.

Geschichte der UETA

Die gemeinnützige Uniform Law Commission (ULC) wurde in 1892 gegründet und bietet US-Territorien und -Bundesstaaten zusammenhängende Rechtsberatung zu einer Vielzahl von Themen. ULC wird auch National Conference of Commissioners on Uniform State Laws genannt und hat 350 Beauftragte, von denen jeder Anwalt sein muss. Gouverneure ernennen häufig die Kommissare ihrer Staaten.

Die Rolle der ULC, die größtenteils aus staatlichen Mitteln finanziert wird, besteht darin, einheitliche Gesetze zu entwerfen, die die Staaten erlassen können. Seit ihrer Gründung hat die ULC mehr als 300 einheitliche Gesetze erlassen, von denen sich die meisten auf das Familien- und Inlandsrecht, Nachlass-, Nachlass- und Treuhandrecht, Immobilien- und Handelsrecht konzentrieren.

Zu den bemerkenswerten einheitlichen Gesetzen, die von der ULC entwickelt wurden, gehören das Uniform Commercial Code, das Uniform Child Custody Jurisdiction and Enforcement Act und das Uniform Electronic Transactions Act .

Am 26 Juli 1999 hat die National Conference of Commissioners on Uniform State Laws den Uniform Electronic Transactions Act verabschiedet und den Staaten empfohlen, ihn zu verabschieden. Kalifornien war das erste Land, das UETA übernahm, viele andere Staaten folgten diesem Beispiel. Am 30 , 2000 Juni unterzeichnete der damalige Präsident Bill Clinton jedoch auch das ESIGN -Gesetz des Bundes, das ähnliche Leitlinien für elektronische Signaturen auf Bundesebene enthielt.

Schlüsselelemente der UETA

Dem Gesetz zufolge „besteht der Zweck der UETA darin, Hindernisse für den elektronischen Handel zu beseitigen, indem elektronische Aufzeichnungen und Signaturen validiert und wirksam werden.“ 

Vor Inkrafttreten der UETA war es Sache der einzelnen Gerichte, zu entscheiden, ob elektronische Dokumente als Beweismittel zulässig sind oder nicht. Die UETA besagt effektiv, dass Aufzeichnungen nicht nur deswegen verworfen werden sollten, weil sie elektronisch sind.

Hier sind weitere wichtige Punkte von UETA:

  • Der Uniform Electronic Transactions Act enthält 21 Abschnitte, die den Umfang, die Definitionen und den rechtlichen Rahmen elektronischer Signaturen darlegen. 
  • Die UETA unterscheidet elektronische Signaturen klar von elektronischen Aufzeichnungen und erklärt auch, dass die beiden kombiniert werden sollten, um ihre Rechtsgültigkeit zu gewährleisten. 
  • Da es sich bei UETA um ein Gesetz von Staat zu Staat handelt, können Staaten bestimmte UETA-Vorschriften übernehmen oder verwerfen.
  • Der Anwendungsbereich von UETA erstreckt sich auf die meisten Dokumente, schließt jedoch diejenigen aus, die physische Unterschriften erfordern, wie Testamente, Trusts, Räumungsbescheide, Eigentumsübertragungen, Testamente, Sorgerechts- und Adoptionspapiere. 
  • UETA bietet in erster Linie Anleitungen für Handels-, Regierungs- und Geschäftsdokumente. 

Anforderungen des Uniform Electronic Transactions Act

UETA umfasst auch einige Hauptanforderungen, um die Legitimität elektronischer Signaturen sicherzustellen.

  • Absicht. Ein Unterzeichner muss seine Absicht zum Ausdruck bringen, beim Signieren eines Dokuments eine elektronische Signatur zu verwenden. 
  • Zustimmung. Alle an einem Vertrag oder Dokument beteiligten Parteien müssen der elektronischen Geschäftsabwicklung zustimmen. Diese Zustimmung kann als Klausel in das unterzeichnete Dokument geschrieben werden. 
  • Überprüfung. Um ein Dokument zu verifizieren, muss ein Audit-Trail die Historie des Signiervorgangs eindeutig darstellen.
  • Aufbewahrung von Aufzeichnungen. Jede elektronische Signatursoftware, die Sie zum Signieren des Dokuments verwenden, muss allen Unterzeichnern Kopien und Zugriff auf das Dokument oder den Vertrag bereitstellen. 

Welche Länder fallen unter das Uniform Electronic Transactions Act?

Der Uniform Electronic Transactions Act gilt nur für US-Staaten und -Territorien. Die meisten Staaten haben UETA eingeführt, zusammen mit dem District of Columbia, den Amerikanischen Jungferninseln und Puerto Rico. Während 47 Staaten UETA als rechtlichen Rahmen verwenden, befolgen Washington, Illinois und New York andere staatlich verabschiedete Gesetze, die elektronische Signaturen und Aufzeichnungen regeln. Dokumente in Washington beispielsweise fallen unter den Electronic Authentication Act des Staates. 

Sowohl die UETA als auch ihr föderales Gegenstück ESIGN regeln die elektronischen Signaturen der USA. In mehr als 60 Ländern gibt es derzeit jedoch eine Art eSigning Guide für die Bücher. Kanada beispielsweise fällt der Personale Informationsschutz- und Electronic Documents Act (PIPEDA), der den Datenschutz und die Sicherheit von Verbraucherdaten regelt. Das UNCITRAL Model S auf Electronic Signatures (MLES) der Vereinten Nationen bietet Kriterien, die andere Länder verwenden können, um eSignature-Gesetze zu erlassen.

Wie unterscheidet sich UETA vom ESIGN-Gesetz?

Die Leitlinien der UETA gelten auf Landesebene, während das ESIGN-Gesetz Bundesleitlinien zu elektronischen und digitalen Signaturen bietet. ESIGN wurde kurz nach UETA verabschiedet und die Hauptgrundsätze von ESIGN in Bezug auf Absicht, Zustimmung, Überprüfung und Aufbewahrung von Aufzeichnungen sind die gleichen wie bei UETA.

Da es sich bei ESIGN jedoch um ein Bundesgesetz handelt, zielt es darauf ab, Konflikte mit bundesstaatlichen eSignatur-Gesetzen zu lösen, unabhängig davon, ob es sich um UETA oder andere staatlich verabschiedete Vorschriften handelt.

Derzeit gibt es im US-Senat einen Gesetzentwurf, der im Dezember 2020 eingebracht wurde und darauf abzielt, das ESIGN-Gesetz zu modernisieren . Die Gesetzgebung schlägt vor, solche eSign-Anforderungen aufzuheben, die vor zwei Jahrzehnten relevant waren, wie z. B. Verbraucher, die ihre Fähigkeit nachweisen, elektronisch auf Informationen zuzugreifen, um ihre Zustimmung zu elektronischen Aufzeichnungen zu erteilen.

Gibt es Ausnahmen von UETA?

Da UETA nur für geschäftliche, kommerzielle und staatliche Transaktionen in 47 Staaten gilt, können andere staatliche und bundesstaatliche Vorschriften Kriterien abdecken, die über den Geltungsbereich des Uniform Electronic Transactions Act hinausgehen. Wenn Ihr Kunde beispielsweise einen Vertrag elektronisch unterzeichnet, der unter UETA fällt, unterliegen alle nicht geschäftlichen Vereinbarungen, die per E-Mail zwischen Kunde und Unternehmen abgeschlossen oder besprochen werden, wahrscheinlich nicht den UETA-Bestimmungen.

Vorteile des Uniform Electronic Transaction Act

Während 1999 im Vergleich zur Spitzentechnologie von heute praktisch die Steinzeit war, half UETA dabei, Begriffe wie „elektronische Signatur“, „elektronisches Dokument“ und „Regierungsbehörde“ klar zu definieren und den Rahmen dessen, was elektronische Signaturen sind, effektiv zu erweitern sind, wie sie verwendet werden können und wann und wie sie verwendet werden.

Wie Nitro Ihrem Unternehmen dabei helfen kann, elektronische Dokumente einfach zu signieren

Bei Nitro ermöglicht jede unserer Lösungen Ihnen und Ihren Kunden, Dokumente unter vollständiger UETA-Konformität elektronisch zu signieren. Mit Nitro PDF Pro oder Nitro Sign können Sie beispielsweise mühelos Dokumente und Verträge senden und empfangen, große Mengen an Papierkram in wenigen Minuten unterzeichnen, mit Ihrem Remote-Team oder Ihren Kunden zusammenarbeiten und Kopien jedes Datensatzes sicher speichern, um einen Audit-Trail zu erstellen .

Als führendes Unternehmen in der digitalen End-to-End-Transformation gewährleistet die Suite von Produktivitätstools von Nitro effiziente E-Signatur-Workflows von überall und jedem Gerät, und unsere benutzerdefinierten Vorlagen lassen sich nahtlos in die Tools integrieren, die Ihr Team bereits verwendet, wie Microsoft Word, Google Drive und SharePoint. Jedes unserer Produkte schützt vertrauliche Informationen mit ausgefeilten Verschlüsselungsoptionen und Verifizierungsschlüsseln, bleibt konform mit staatlichen und bundesstaatlichen Gesetzen und bietet vollständige Kontrolle über Sicherheitsfunktionen.

Wenden Sie sich an Nitro, um mehr darüber zu erfahren, wie unsere Produktivität Tool mit digitalen und elektronischen Signaturfunktionen die Arbeitsabläufe Ihres Unternehmens verändern kann.

Tags
Elektronische Signaturen

Relevanter Inhalt

Elektronische Signaturen mit Quicksign
Elektronische Signaturen
12. April 2021 14:53 Uhr
Senden Sie Dokumente und fordern Sie sichere, rechtsverbindliche elektronische Unterschriften an.
Lesedauer: 1 Min.
Nitro Sign thumbnail.jpg
Elektronische Signaturen
16. April 2021, 10:47 Uhr
Mit eSigning können Benutzer Dokumente rechtsgültig signieren, ohne sie ausdrucken und von Hand unterschreiben zu müssen.
Lesedauer: 2 Min.
card-ns-create-eSignature.jpeg
Elektronische Signaturen
07. April 2021 14:36 Uhr
Erfahren Sie, wie Sie in wenigen Minuten eine elektronische Signatur einrichten.
Lesedauer: 2 Min.
Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie die Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat, sowie die Trends und Technologien, die die Arbeit in 2022 und darüber hinaus prägen.