EU Electronic Signature Law
Electronic signatures are legally valid in the EU, as defined in the Electronic Identification, Authentication and Trust Services (eIDAS) Regulation. Nitro solutions are compliant with this legislation.

What is the eIDAS Regulation?

In der Europäischen Union werden elektronische Signaturen durch die Verordnung (EU) Nr. 910/2014, besser bekannt als „eIDAS-Verordnung“, rechtlich anerkannt. Die eIDAS-Verordnung ist am 1. Juli 2016 in Kraft getreten und ersetzt die E-Signatur-Richtlinie (1999/93/EG). Sie ist für alle EU-Mitgliedsstaaten verbindlich und hat Vorrang vor bestehenden, widersprüchlichen nationalen Gesetzen.

Was ist eine elektronische Signatur?

The eIDAS Regulation defines three types of electronic signatures:

Standardmäßige elektronische Signatur (SES)

The regulation defines a Standard Electronic Signature as “data in electronic form which is attached or logically associated with other data in electronic form and which is used by a signatory to sign.”

Simply put, it is an electronic form of a signature that a signer applies to a document as evidence of their intent to sign.

Erweiterte elektronische Signatur (Advanced Electronic Signature, AES)

Eine erweiterte elektronische Signatur ist eine standardmäßige elektronische Signatur, die die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • It is uniquely linked to the signatory
  • Sie ist in der Lage, den Unterzeichner zu identifizieren
  • Sie wird mithilfe von Daten zur Erstellung elektronischer Signaturen erstellt, die der Unterzeichner mit einem hohen Maß an Sicherheit unter seiner alleinigen Kontrolle verwenden kann.
  • Sie ist auf eine solche Weise mit den signierten Daten verknüpft, dass jede nachträgliche Veränderung der Daten erkennbar ist

Qualified Electronic Signature (QES)

Eine qualifizierte elektronische Signatur ist eine erweiterte elektronische Signatur, die von einem qualifizierten Gerät zur Erstellung einer elektronischen Signatur erstellt wird und auf einem qualifizierten Zertifikat für elektronische Signaturen basiert.

Ein qualifiziertes Zertifikat ist ein Zertifikat, das von einem Trust Service Provider (TSP) ausgestellt wurde, der auf der EU-Vertrauensliste (EU Trusted List, ETL) steht. Jeder EU-Mitgliedsstaat kann TSPs auf die ETL setzen, indem er bescheinigt, dass sie die strengen Vorschriften der eIDAS-Verordnung erfüllen.

Sind elektronische Signaturen rechtsgültig?

The eIDAS Regulation states: “An electronic signature shall not be denied legal effect and admissibility as evidence in legal proceedings solely on the grounds that it is in an electronic form.”

Die eIDAS-Verordnung legt nicht fest, wann welche Art von elektronischer Signatur erforderlich oder ausgeschlossen ist. Diese Beschränkungen werden von jedem EU-Mitgliedsstaat als Teil des nationalen Rechts geregelt. In der Praxis sind rechtliche Beschränkungen, die eine bestimmte Art von elektronischer Signatur untersagen oder voraussetzen, äußerst selten.

Somit sind standardmäßige elektronische Signaturen nach EU-Recht für die überwältigende Mehrheit der Signaturvorgänge rechtsgültig.

Nitro's solutions

Nitro Sign allows you to easily apply and send transactions using Standard Electronic Signatures, and Nitro Pro allows you to digitally sign and certify documents. For more information, please email sales@gonitro.com.

Die vorstehenden Informationen dienen nur zu Informationszwecken und werden nicht als Rechtsberatung dargestellt und sollten nicht als solche ausgelegt werden. Nitro empfiehlt Ihnen, einen Rechtsbeistand zu beauftragen, um die vollständigen rechtlichen Anforderungen, die für Ihre Region gelten, und die Verfahren für die Verwendung elektronischer Signaturen zu verstehen. 

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie die Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat, sowie die Trends und Technologien, die die Arbeit in 2022 und darüber hinaus prägen.