Alle Ressourcen
Elektronische Signaturen

Was ist eine elektronische Signatur?

Mit eSigning können Benutzer Dokumente rechtsgültig signieren, ohne sie ausdrucken und von Hand unterschreiben zu müssen.

Rechtlich gesehen ist eine elektronische Signatur „ein elektronischer Ton, ein Symbol oder ein Prozess, der an eine Aufzeichnung angehängt oder logisch damit verbunden ist und von einer Person ausgeführt oder übernommen wird“. Einfacher gesagt, eine elektronische Signatur ist genau das, wonach sie sich anhört – sie ermöglicht es Benutzern, elektronische Dokumente rechtsgültig zu signieren, ohne sie ausdrucken und von Hand unterschreiben zu müssen.

Was sind die Vorteile von eSignaturen?

Rechtlich verbindlich

Dank der ESIGN- und UETA-Gesetze in den USA und der eIDAS-Verordnung in der EU sind eSignaturen genauso rechtsverbindlich wie handschriftliche Unterschriften.

Sichern

Elektronische Unterschriften sind oft sicherer als handschriftliche Unterschriften . Papierdokumente müssen gedruckt, verteilt, signiert und gespeichert werden, wodurch mehr Möglichkeiten geschaffen werden, dass vertrauliche Informationen verloren gehen und durch mehrere Hände gehen.

Kosteneinsparung

Bis zu 51 % des Drucks dienen ausschließlich dem Signieren. eSigning hilft Unternehmen, ihre Ausgaben für Papier und Tinte zu senken und die Produktivität zu steigern.

Effiziente

Papier tötet die Effizienz am Arbeitsplatz – besonders wenn es um Unterschriften geht. Elektronische Signaturen fördern die schnellere gemeinsame Nutzung und Genehmigung von Dokumenten und sorgen für optimierte Arbeitsabläufe und messbare Zeiteinsparungen.

Remote-Arbeitsfreundlich

Die Umstellung auf Telearbeit begann lange vor der19 COVID-Quarantäne. Nun, von zu Hause aus zu arbeiten ist für fast jeden die neue Normalität, und erschwingliche, sichere eSigning-Lösungen sind wichtiger denn je.

Was ist der Unterschied zwischen einer digitalen Signatur und einer elektronischen Signatur?

Alle digitalen Signaturen sind elektronische Signaturen, aber nicht alle elektronischen Signaturen sind digitale Signaturen. Verwirrt? Wir verstehen das. Sie stellen vielleicht oft fest, dass diese Begriffe synonym verwendet werden, doch es gibt einen Unterschied.

Einfach ausgedrückt erfordern digitale Signaturen ein zusätzliches Maß an Sicherheit und Identitätsprüfung. Während E-Signaturen die Unterzeichner normalerweise durch Prüfpfade (die die IP-Adressen der Benutzer und die Aktivität innerhalb eines Dokuments verfolgen) identifizieren, tun digitale Signaturen dies durch Verschlüsselung und digitale Zertifikate. Man kann sie sich als die digitale Version einer notariell beglaubigten Unterschrift vorstellen.

E-Signaturen sind ebenso rechtsverbindlich wie digitale Signaturen, sind aber tendenziell zugänglicher, effizienter und benutzerfreundlicher. E-Signaturen sind die Lösung der Wahl für alltägliche Signaturanforderungen. Die meisten Organisationen benötigen digitale Signaturen entweder gar nicht oder verwenden sie nur für extrem vertrauliche, wichtige Dokumente.

Eine E-Signatur-Lösung für Ihr Unternehmen finden

Die Suche nach einer eSigning-Lösung ist entscheidend für unsere aktuelle Realität des Arbeitens von zu Hause aus und für die Zukunft der zunehmend digitalen Arbeit. Beginnen Sie noch heute kostenlos mit Nitro Sign. Keine Komplikationen, keine Haken und keine Grenzen – versprochen.

Tags
Elektronische Signaturen Artikel