Nitro Blog

So können Sie von überall elektronische Signaturen hinzufügen und Anfragen senden

document-agreement-signing.jpeg

Elektronische Signaturen sind der neue Standard für wachsende Organisationen. Die Vorteile elektronischer Signaturen verbessern weiterhin zunehmend die digitalen Arbeitsabläufe von Unternehmen.

Elektronische Signaturen ermöglichen es Ihnen, alle Arten von Dokumenten sicher und rechtsgültig zu unterzeichnen – von Mietverträgen über Bewerbungen bis hin zu Steuerformularen –, ohne dass ein Ausdrucken und Scannen erforderlich ist. Angesichts unserer aktuellen Realität des Abstandhaltens und eines zunehmend digitalen Remote-Arbeitsplatzes ist einfaches eSigning wichtiger denn je.

Dennoch zeigen Studien, dass 65 % der Unterschriften immer noch „real“ (also manuell) sind und volle 51 % der Druckkosten für das reine Unterzeichnen von Dokumenten anfallen. Eine nähere Betrachtung der Zahlen zeigt, warum: Weniger als 15 % der Mitarbeiter haben Zugang zu einem E-Signatur-Tool. Bei so wenigen mit eSigning-Tools ausgestatteten Wissensarbeitern ist es kein Wunder, dass die meisten Mitarbeiter durch antiquierte Signaturprozesse eingeschränkt sind.

Warum sind so wenige Arbeiter ausgerüstet? Die kurze Antwort eSigning kann mit Kosten verbunden sein. Der ursprünglich entwickelte Support komplexe Workflows für Nischenanforderungen sind viele verfügbare elektronische Signaturen, die mit einem hohen Preis verbunden sind. Doch der beabsichtigte Zweck und die geschäftlichen Anforderungen haben sich weiterentwickelt – und das auch die verfügbaren Tools. eSigning ist nicht mehr auf spezialisierte Prozesse beschränkt, sondern ist zu einer Umsetzung von Mitarbeitern in allen Abteilungen geworden, während die neue Generation erschwinglicher, skalierbarer Tools Unternehmen in die Lage versetzen können, dieses Ziel von eSigning for All zu erreichen.

So erstellen Sie eine elektronische Signatur

Die Erstellung einer elektronischen Signatur ist wahrscheinlich einfacher und leichter als Sie denken. Hier erfahren Sie, wie Sie in Nitro Sign in nur wenigen Minuten eine einrichten und sich vom Drucken, handschriftlichen Unterschreiben, Scannen und E-Mailen verabschieden können. Denn, ehrlich gesagt, wer hat dafür schon Zeit?

So erstellen Sie Schritt für Schritt eine elektronische Signatur in Nitro Sign:

  1. Klicken Sie auf dem Home-Dashboard im linken Menü auf „Tools“ und wählen Sie dann „Signieren“.
  2. Wählen Sie ein Dokument von Ihrem lokalen Desktop, von einem der Cloud-Storage-Anbieter oder ein bereits vorhandenes Nitro Sign-Dokument.
  3. Klicken Sie bei geöffnetem Dokument auf Ihren Namen bzw. Ihre E-Mail-Adresse im Unterzeichner-Bereich auf der linken Seite Ihres Bildschirms, um eine Liste der Formularfeldoptionen anzuzeigen.
  4. Ziehen Sie die benötigten Felder per Drag & Drop auf die Dokumente. Die Felder werden mit gespeicherten Unterschriften vorausgefüllt, und andere Informationen – sofern verfügbar – können bearbeitet werden.
  5. Jedes Formularfeld kann verschoben und skaliert werden, und durch Klicken auf die QuickInfo können Sie den Feldtyp ändern.
  6. Nachdem Sie die Informationen in den hinzugefügten Feldern überprüft haben, klicken Sie auf „Signaturen speichern“.
  7. Sobald das Dokument gespeichert ist, werden Sie benachrichtigt, und Ihr signiertes Dokument ist unter „Meine Dokumente“ verfügbar (Hinweis: Der Dokumentstatus wird auf „Signiert“ aktualisiert).
  8. Alternativ können Sie zu „Meine Dokumente“ gehen, das gewünschte Dokument hinzufügen und öffnen und unter dem Home-Tab auf „Signieren“ klicken.

Sobald Sie Ihre E-Signatur erstellt haben, können Sie sie für die zukünftige Verwendung speichern. Wenn Sie das nächste Mal ein Dokument in Nitro Sign signieren müssen, können Sie einfach aus Ihren gespeicherten Signaturen auswählen.

So fügen Sie eine elektronische Signatur zu einem PDF hinzu

Haben Sie jemals von der „analogen Unterbrechung" gehört? Der Ausdruck bezeichnet den Moment, in dem digitalisierte Arbeitsabläufe aufgrund der Notwendigkeit, Dokumente auszudrucken, zum kompletten Stillstand kommen. Unsere gegenwärtige Realität der Arbeit im Home-Office macht die analoge Unterbrechung zeitraubender denn je. Um sich an die neue Normalität anzupassen und sich auf die Zukunft der digitalen Arbeit vorzubereiten, ist eSigning ein Muss. Wenn Sie lernen, wie Sie Ihre PDFs mit elektronischen Signaturen versehen können, werden Ihre Arbeitsabläufe effizienter und Ihre Dokumente sicherer.

So signieren Sie Schritt für Schritt eine PDF-Datei elektronisch in Nitro Sign:

  1. Melden Sie sich bei Nitro Sign an.
  2. Wählen Sie rechts oben „Zum Unterzeichnen senden“.
  3. Bitte wählen Sie in der darauffolgenden Eingabeaufforderung Ihr Dokument aus den angegebenen Quellen.
  4. Nach dem Hochladen wird Ihr Dokument automatisch in Nitro Sign geöffnet, und Sie können einen Empfänger hinzufügen, der das Dokument signieren soll.
  5. Die Eingabeaufforderung neben jedem Empfänger enthält eine Liste von Feldern, die Sie in Ihr Dokument einfügen können.
  6. Anschließend gelangen Sie zur Eingabeaufforderung „Nachricht vorbereiten“. (Hinweis: Hier können Sie den Betreff und die Nachricht der E-Mail bearbeiten, die mit Ihrer Signatur-Anfrage gesendet wird.)
  7. Wenn Sie Ihre Nachricht verfasst haben und bereit sind, Ihre Anfrage abzuschicken, wählen Sie die Schaltfläche „Signatur anfordern“. (Hinweis: Sie erhalten folgende Nachricht in der oberen rechten Ecke des Bildschirms: „Signatur-Anfrage gesendet“)

Eine intelligentere E-Signatur-Lösung für Ihr Unternehmen finden

Unabhängig von Ihrer Branche kann Ihr Unternehmen von eSigning und digitalisierten Workflows profitieren – besonders in diesen schwierigen Zeiten.

Beginnen Sie noch heute kostenlos mit Nitro Sign. Keine Komplikationen, keine Haken und keine Grenzen – versprochen.

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat und welche Trends und Technologien die Arbeit im Jahr 2022 und darüber hinaus prägen werden.