Nitro Blog

Girls Just Want To Have … mehr Chancen als Führungskräfte

Gina-@-WIT 1 .jpg

Nitros COO Gina O'Reilly ist mit starken weiblichen Vorbildern aufgewachsen und hat sich nie Gedanken darüber gemacht, wie sich ihr Geschlecht auf ihr Berufsleben auswirken könnte. Eines Tages wurde Gina aber an einem Stand auf einer Technikmesse, der für ihr Unternehmen warb, von einem Mann gefragt, ob er mit jemandem sprechen könne, der tatsächlich für das Unternehmen arbeitet.

Sie lachte und erklärte dem Mann, dass sie in der Tat als Leiterin der Verkaufs- und Marketingabteilung dort arbeitete. Dem Mann war es peinlich, aber das anschließende Gespräch war freundlich und fruchtbar. Durch diesen Austausch wurde Gina jedoch auch die Ungleichheit und die etablierten Vorstellungen über die Rolle von Männern und Frauen in der Arbeitswelt bewusst.

Heute haben in den USA nur 15 % aller finanzierten Unternehmen eine Frau im Führungsteam, und nur 2 . 7 % haben einen weiblichen CEO. Tatsächlich wurde ein kürzlich erschienener Artikel der New York Times viral, nachdem er Umfragedaten zitiert hatte, die zeigten, dass es mehr CEOs mit dem Vornamen John gibt als weibliche CEOs.

Trotz Unterrepräsentanz haben Frauen in Führungspositionen nachweislich einen enormen und positiven Einfluss auf den Erfolg von Unternehmen. Tatsächlich bringen von Frauen geführte Unternehmen, wenn sie von Investoren unterstützt werden, 12 % mehr Umsatz als von Männern geführte Unternehmen – und erwirtschaften 35 % höhere Renditen.

Nitro ist ein wahrer Verfechter der Förderung von #WomenInTech und der Unterstützung der Geschlechtervielfalt auf allen Ebenen und in allen beruflichen Funktionen. In den letzten 2 Monaten haben sowohl Gina als auch unser CEO Sam Chandler in Panels über den Wert der Geschlechtervielfalt in der Wirtschaft gesprochen, die Philosophie von Nitro und die Erfolge unserer Organisation mit Frauen in Führungspositionen im gesamten Unternehmen geteilt.

Gina nahm im März an einer Podiumsdiskussion auf dem vom SVForum veranstaltetenWomen in Tech Festival “ teil. Sie sprach klug über Intrapreneurship und wie Frauen trotz der allgegenwärtigen „gläsernen Decke“ in großen Unternehmen die Karriereleiter erklimmen können. Sie teilte ihren festen Glauben an den Wert einer komplementären Zusammenarbeit mit , die ihrer Meinung nach unerlässlich ist, um bessere Produkte zu entwickeln und letztendlich Geschäftsergebnisse zu erzielen.

women-in-tech-1.jpg
Picasa

Sam Chandler, einer der Gründer und CEO von Nitro, sprach auch auf einem Podium bei der kürzlichen Veranstaltung „Women and Powering Your Bottom Line“ von Scale Investors, einer von Frauen geführten und auf Frauen fokussierten VC-Firma, die in unserem Hauptsitz abgehalten wurde. Sam trat gemeinsam mit Phil Fernandez, CEO von Marketo, und Kate Kendall, CEO von CloudPeeps, auf. Es war eine tolle Veranstaltung, bei der die Bedeutung von Frauen am Arbeitsplatz und insbesondere von Frauen in Führungspositionen gewürdigt werden sollte.

Wissen Sie, welche Veranstaltungen zur Unterstützung von #WomenInTech bevorstehen? Haben Sie etwas über die Rolle der Frau am Arbeitsplatz zu sagen? Tweeten Sie uns @NitroHQ, um das Gespräch am Laufen zu halten!

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat und welche Trends und Technologien die Arbeit im Jahr 2022 und darüber hinaus prägen werden.