Nitro Blog

Warum Energieunternehmen so schnell wie möglich digital werden müssen

pexels-pixabay-459728-1000x853.jpg

Energieversorgungsunternehmen liegen bei der Digitalisierung des Energiemanagements und der Schaffung von mehr Automatisierungsmöglichkeiten weit zurück.

You might think the energy sector has already embraced digital transformation, given the industry’s native savvy in innovation and technology. But, the reality is energy companies are well behind the curve when it comes to digitizing energy management and creating more opportunities for automation. Surprisingly, much of the energy sector’s processes remain manual with data being siloed instead of shared.

Digital transformation of the energy sector

Energieunternehmen, die dem digitalen Energiemanagement und der Automatisierung Vorrang eingeräumt haben, erreichten extreme Ergebnisse. Beispielsweise können Energiedienstleister jetzt künstliche Intelligenz nutzen, um Geräteausfälle vorherzusagen und Dienste wie die Stromversorgung aufrechtzuerhalten. Inzwischen können die Energieversorger durch hochentwickelte Zähler und Sensoren mehr Daten über den Energieverbrauch ihrer Kunden zu sammeln und zu analysieren.

Aus einer aktuellen Umfrage von Deloitte geht hervor, dass 56 % der Führungskräfte in der Energiewirtschaft diese Art der digitalen Transformation des Energiesektors als wichtige Priorität für die nächsten drei bis fünf Jahre ansehen. Die große Frage ist also, wie mehr Energieunternehmen dorthin kommen können.

Vorteile der Digitalisierung der Energieversorgung

Die Digitalisierung der Energiewirtschaft bringt viele Vorteile, insbesondere mit der Umgestaltung von Arbeitsabläufen für höhere Effizienz im gesamten Unternehmen. Außerdem gibt es viele weitere Gründe, Teil der digitalen Transformation zu werden:

Produktivität

Technology has a major role to play in the digital transformation of the energy sector. However, it’s not just about making the delivery of fuel, electricity, or other sources of power easier and more streamlined, it’s also about increasing the productivity of knowledge workers in the energy industry. Tools that allow for easier collaboration and fewer administrative functions — from billing and contracts to sharing of engineering drawings — while also allowing more employees to work from anywhere in the world, increase the productivity of energy companies’ human capital.

Nachhaltigkeit

Energieunternehmen verfügen naturgemäß über eine kapitalintensive Infrastruktur, von Kraftwerken bis hin zu Ölplattformen. Dadurch wird die Verringerung des ökologischen Fußabdrucks für sie zu einer größeren Herausforderung als für andere Branchen. Die Digitalisierung von Prozessen kann Energieunternehmen aber dabei bei der Entwicklung nachhaltigerer Verfahren helfen. Wussten Sie, dass ein durchschnittlicher Wissensarbeiter jährlich 10.000 Blatt Papier druckt und wöchentlich vier Stunden für papierbasierte Prozesse benötigt? Die Nutzung von Instrumenten zur drastischen Verringerung (oder sogar Abschaffung) von Papier kann langfristig nicht nur auf die Umwelt, sondern auch auf den Gewinn von Unternehmen extreme Auswirkungen haben.

ROI der Digitalisierung

According to the International Energy Agency, digital transformation in the electric power industry alone could result in savings of $80 billion in the next two decades by reducing operation and maintenance costs, improving power plant efficiency, and extending the lifetime of operational assets. Additionally, data from McKinsey shows a 10 to 30% reduction in costs for companies that have applied digitization to energy management and increased automation. If energy companies can reduce costs, they can also reduce prices for their end-users, making them not only more competitive but also more affordable.

Selbst vermeintlich einfache Umgestaltungsinitiativen wie die Verbesserung der Zusammenarbeitsfunktionen in einem Unternehmen, die Verringerung des Verwaltungsaufwands (einschließlich der Kosten und des Zeitaufwands für das Drucken) und die Erleichterung der gemeinsamen Nutzung von Dokumenten können sich dramatisch auf die Kosteneinsparungen auswirken.

Unternehmensweite Einführung

In Wahrheit bringt die digitale Transformation des Energiesektors (oder jedes anderen Sektors) Aufwand mit sich. Wenn neue Technologien oder Prozesse schwer zu erlernen und umzusetzen sind, blockieren die Mitarbeiter eine vollständige Einführung. Daher ist es entscheidend, dass die digitale Transformation des Energiemanagements und die zunehmende Automatisierung von einem soliden Plan für das Change Management und digitalen Lösungen begleitet werden, die einfach zu navigieren und zu verwenden sind.

Ready to explore digital transformation options for the energy sector? Contact us to learn more.

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie die Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat, sowie die Trends und Technologien, die die Arbeit in 2022 und darüber hinaus prägen.