Nitro Blog

Ein Tag im Leben eines Nitronauten | Unternehmens-Vertrieb

photo-1418225162054-0f773a996f9e-1000x1000.jpg

Bei Nitro schließen wir nicht nur einen Verkauf ab, wir eröffnen eine Beziehung. Unsere Nitronauts gehören zu den besten im Geschäft.

Bei Nitro schließen wir nicht nur einen Verkauf ab, wir eröffnen eine Beziehung. Unsere Nitronauts gehören zu den besten im Geschäft; direkte Einbindung von Kunden und Sicherstellung der Produktakzeptanz und Nützlichkeit in der Erfahrung jedes Endbenutzers. In der ersten Ausgabe von 2016 von 'Ein Tag im Leben eines Nitronauten' geben wir Ihnen einen Einblick in das EnterpriseVertriebsteam von Nitro, um einige Einblicke von Andy Gehle und Andy Baillie zu erhalten. Sie besprechen die einzigartige Gelegenheit, unser Produkt an einige der weltweit größten Unternehmen zu verkaufen.

Andy Gehle, Enterprise Sales, Nordamerika

Beschreiben Sie hier die Gelegenheit, Andy zu nutzen. Wie funktioniert es, für Nitro zu arbeiten?

Andy Gehle: Nitro ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Die Art und Weise, wie wir unsere Produkte auf den Markt bringen, hat sich geändert, und unsere Botschaft an große Fortune 500 -Unternehmen weiterzugeben, ist eine ziemlich neue Bewegung. Im Enterprise-Segment von Nitro erwarten wir das größte Wachstum in 2016 .

Ein Unternehmensvertreter bei Nitro hat enorme Möglichkeiten, das Ergebnis von Nitro und auch die Prozesse rund um unsere Geschäftsabläufe umfassend zu beeinflussen. Das ist eine schöne Herausforderung und einer der vielen Gründe, warum ich hier arbeiten möchte.

Irgendwelche Ratschläge für diejenigen, die an einer Rolle in diesem Team interessiert sind?

AG: Ich würde sagen, wenn Sie daran gewöhnt sind, unter dem Radar zu fliegen, dann ist eine Enterprise-Rolle vielleicht nichts für Sie. Sie haben viele Augen auf sich und Ihre Geschäfte gerichtet, und schlechte Performance, Ausführung und Verkaufszahlen sind schwer zu verbergen. Wir haben dieses Jahr enorme Umsatzerwartungen, und das führt entweder zu Motivation oder Angst … und Angst führt nicht zum Geschäftsabschluss.

Ich würde sogar sagen, dass man WIRKLICH viel vom Verkauf verstehen und/oder eine harte Schule durchlaufen haben muss. Es gibt einfach so viele Möglichkeiten, Geschäfte zu verlieren, wenn man anfängt, siebenstellige Beträge zu verlangen. Wenn Sie die Gründe für das Scheitern von Geschäften nicht verstehen, die Gründe nicht richtig einschätzen und perfekt ausgleichen, verbringen Sie viel Zeit mit sehr netten Gesprächen, ohne aber viele Verträge zu schließen.

Auf welches erreichte Ziel während Ihrer Zeit bei Nitro sind sie am meisten stolz?

AG: Ich hatte das Glück, Teil eines Teams zu sein, das innerhalb meiner ersten zwei Monate bei Nitro einen sechsstelligen Deal abschloss. Große Deals in Q 4 machen immer Spaß, aber es war viel tiefgründiger zu sehen, wie das Enterprise-Team zusammengearbeitet hat, um es zu erledigen. Es war definitiv ein Teamsieg und hat wirklich eine Vorlage dafür gesetzt, wie der Erfolg in 2016 aussehen wird.

Andy Baillie, Enterprise Sales, EMEA

Wie sind Sie zu Ihrer Karriere im Verkauf gekommen, Andy?

Andy Baillie: Mehr Glück als Urteil! Ich war Journalist und ein Kumpel von der Universität erwähnte, dass Software Sales viele der gleichen Fähigkeiten wie Journalismus anwendet; Liebe zum Detail, Fristen, Arbeiten unter Druck. Ich genieße eine gute Herausforderung und gedeihe im Wettbewerbsaspekt des Verkaufs; Ich liebe meinen Job und freue mich jeden Tag darauf, neue Leute kennenzulernen und mit ihnen zu sprechen.

Warum Nitro? Wie unterscheiden Sie das Produkt von anderen?

AB: Da ich seit mehreren Jahren in der Dokumentenbranche tätig bin, habe ich die Möglichkeiten rund um Produktivität und Effizienz für digitale Apps gesehen – Nitro stach als universelles Produkt heraus. Das Produkt kann effektiv in jede Organisation in jedem Land integriert und mit beeindruckender Geschwindigkeit implementiert werden. Während sich die Welt einer digitalen Wirtschaft nähert, bietet Nitro eine sichere und papierlose Lösung für die Art und Weise, wie jeder Mitarbeiter Dokumente verwaltet und über seinen Arbeitsablauf nachdenkt – eine All-in-One-Produktivitätslösung ist scheinbar unvermeidlich. Ich freue mich darauf, das Unternehmen in den kommenden Jahren wachsen zu sehen.

Was ist das Beste an Ihrer Arbeit?

AB: Menschen – sowohl Kollegen als auch Kunden. Ich lerne gerne, wie Organisationen funktionieren und wie die Technologie von Nitro eingesetzt werden kann, um das Geschäft und das allgemeine Wohlbefinden eines Unternehmens zu verbessern. Die Kultur unter meinen Kollegen verkörpert harte Arbeit, einen großartigen Sinn für Humor und vor allem ein unermüdliches Bemühen, das Leben der Menschen mit dem Produkt, das wir bauen, zu verbessern.

Welchen Herausforderungen sehen Sie sich in Ihrer Rolle gegenüber?

AB: Manchmal (oft) halten wir ein Dutzend Mal dasselbe Treffen mit einem potenziellen Kunden ab, weil verschiedene Interessengruppen daran beteiligt sind. Am Ende bedeutet das, dass wir sehr spezifische und gezielte Botschaften an jeden Einzelnen und jede Gruppe übermitteln müssen. Dinge zu vereinfachen macht es leichter, ein ja zu bekommen und führt zum Erfolg.

Worauf freuen Sie sich in diesem Jahr?

AB: Mit Arbeit – Beitrag zum kontinuierlichen Wachstum und Erfolg von Nitro in EMEA. Das Enterprise-Geschäft ausbauen und Rekorde brechen!

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat und welche Trends und Technologien die Arbeit im Jahr 2022 und darüber hinaus prägen werden.