Nitro Blog

Mehr als nur Diversität – Inklusion und Zugehörigkeit fördern: Pride-Monat bei Nitro

pride_diversity.jpg

At Nitro, we're building a company that future generations can be proud of. A company where everyone is welcome. A company where you can be yourself. Come build it with us join our team.

At Nitro, diversity isn’t just an objective we work toward. It’s a mission that calls us to embody one of our founding values: Be Good. While Pride Month brings all Nitronauts together to celebrate diversity and inclusion, it’s a mentality of acceptance, visibility, and education that extends far beyond this special month.

Our organization’s diversity permeates all levels and departments and in 2017 we sat down with three Nitronauts who reflect that: Erica Johnson, VP People, Eric Salas, Head of Marketing, and, Mario Kevesic, Global Customer Support Manager to share their personal and professional experiences with Nitro, tech, and the status of LGBTQIA+ equality. Today, we sat down (virtually of course) with these senior leaders once again for Pride Month 2020 to revisit some questions we asked them and to find out how things have progressed at the start of a new decade.

pride month.jpg

Warum ist der Pride-Monat so wichtig, besonders in diesem Jahr?

Erica: Die Pride-Feierlichkeiten nahmen ihren Anfang zum Gedenken an den Stonewall-Aufstand, bei dem zwei farbige Frauen Mitglieder der LGBTQIA+-Gemeinschaft im Kampf gegen Polizeibrutalität anführten, unter der sie ständig zu leiden hatten. Dieses Jahr ist es besonders wichtig, weil wir feststellen, dass viele Menschen auf den Straßen protestieren und diesen Kampf vor allem für die Schwarze Community führen, die nach wie vor schwere Ungerechtigkeiten durch die Polizei erleidet und sich trotz des systematischen Rassismus, dem sie täglich ausgesetzt sind, um Gleichberechtigung bemüht. Pride ist nach wie vor eine wichtige Erinnerung daran, dass Freiheit und Gleichheit für alle, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung, ethnischen Abstammung, ihrem Geschlecht oder ihrer sozialen Klasse, etwas ist, wofür wir ständig kämpfen müssen, um es in unserer Gesellschaft zu erreichen und zu bewahren.

Eric: For me, Pride Month was always a time to celebrate as we look back and see the progress we’ve made as an LGBTQIA+ community, a community that has always had to fight for acceptance and equality—not just in the eyes of the law, but in the hearts of people everywhere. It truly is amazing how far we’ve come since that first protest at Stonewall. However, in recent years, instead of celebrating progress I’ve been finding myself concerned about a potential future where we’re forced to take significant steps back. This year in particular, along with Black Lives Matter and the fight against racial injustice, I see Pride as an opportunity for everyone and our allies to come together to help shine a light on the issues and help educate people to, as Gandhi once said, “be part of the change they want to see in the world.”

Mario: The recent unjustified murders of black people by law enforcement officers has triggered mass riots demanding higher protections for black people as well as police reforms that ensure equal treatment for all citizens regardless of skin color. This is very similar to the Stonewall riots 51 years ago Black Lives Matter movement is a testament that civil rights are still not equally applied to everyone and there is a lot to do to get there. Pride month is especially important this year because it’s an opportunity for the LGBTQIA+ community to understand and acknowledge issues the Black community is facing, and to stand with our black brothers and sisters and fight together for justice and equality.

Hat sich seit unserem letzten Gespräch etwas daran geändert, wie Nitro weiterhin dafür sorgt, dass sich jeder Nitronaut einbezogen und geschätzt fühlt?

Erica: Die Schaffung eines Umfelds, in dem gewährleistet ist, dass sich jeder Nitronaut einbezogen und wertgeschätzt fühlt, wird immer ein laufender Prozess sein. Da wir uns als Unternehmen – und unsere Mitarbeiter in ihrem Privatleben – weiterhin mit Veränderungen und Herausforderungen in der Welt konfrontiert sehen, müssen wir sicherstellen, dass wir uns ständig weiterentwickeln, um zu gewährleisten, dass wir die notwendige Unterstützung und ein Umfeld bieten, in dem jeder wachsen und gedeihen und so optimale Arbeit leisten kann.

Mario: Making every Nitronaut feel included and valued has always been core to our culture but we’re constantly encouraging and embracing feedback and finding ways to improve that experience. This starts with hiring decisions and new hire’s onboarding experience, and continues throughout every Nitronaut’s career. The Life at Nitro squad organize such a variety of social events that not only welcome everyone but are so varied that everyone can find something of interest.

Eric: Nitro hat Integration und Diversität schon seit jeher zur Priorität gemacht, und ich denke, die Manager und Führungskräfte bei Nitro spiegeln ein Maß an Diversität wider, das in anderen ähnlichen Unternehmen normalerweise nicht zu finden ist. Das ist definitiv ein Zeugnis unserer Unternehmenswerte – hohe Leistung, kein Bullshit und Be Good –, mit deren Hilfe wir sicherstellen, dass alle Gehör finden, und die eine gesunde Diskussion fördern, um bessere Resultate für alle zu erzielen. In diesem Jahr, in dem alle Nitronauten von zu Hause aus arbeiten, ist es definitiv eine größere Herausforderung geworden, alle miteinander in Verbindung zu halten und einzubeziehen, aber wir finden Möglichkeiten, diese Herausforderung zu bewältigen. Ein perfektes Beispiel: Im Rahmen des diesjährigen Pride-Monats hat Nitro jedem Nitronauten eine Schachtel mit regenbogenverzierten Cupcakes oder Keksen zur Feier des Anlasses geschickt – und im Handumdrehen waren alle auf Slack und haben Fotos von ihren Leckerbissen gepostet. Zu sehen, wie alle meine Kollegen uns „Happy Pride“ wünschen, hat mich so stolz darauf gemacht, ein Nitronaut zu sein.

Dieses Jahr feiern wir Pride zu Hause mit Leckereien mit Regenbogenverzierung und ein paar kreativen Nitronaut-Pride-Cocktails

Wie trägt Diversität zum allgemeinen Wachstum und zur wirtschaftlichen Stärke von Nitro bei? Hat sich das in den letzten drei Jahren geändert?

Eric: Ich denke, dass das Engagement von Nitro für Diversität in den letzten drei Jahren nur noch weiter gewachsen ist, und die Ergebnisse sind beeindruckend: Mehr Einstellungen und Beförderungen von Frauen, farbigen Menschen sowie Schwulen und Lesben in Schlüsselpositionen im gesamten Unternehmen. Zunächst einmal dient diese erhöhte Sichtbarkeit als tägliche Erinnerung an die Diversität von Nitro nach innen und außen, was auch dazu beiträgt, Spitzentalente anzuziehen. Zweitens stärkt eine größere Vielfalt im Unternehmen unsere Werte und hilft uns dabei, einander noch bessere Kollegen zu sein. Außerdem erhöht es das Engagement und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter. Und zu guter Letzt ermöglicht uns eine größere Diversität die Suche nach und tiefere Wertschätzung anderer Perspektiven, die uns dabei helfen können, bessere Lösungen zu entwickeln und bessere Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen.

Erica: Die anhaltende Einstellung und Beförderung von Nitronauten aus verschiedensten Bevölkerungsgruppen stellt sicher, dass wir ständig voneinander lernen und innovativ sind. Innovation ermöglicht es uns nicht nur, auch in Zukunft Spitzenkräfte einzustellen, sondern sie führt auch zu einem besseren Produkt und insgesamt einem besseren Unternehmen. In den letzten drei Jahren sind wir darin nur noch besser geworden, was uns letztes Jahr zum Börsengang an der ASX führte. Zu sehen, wie unsere Diversität, Integration und Innovation so große Erfolge für das Unternehmen und die Nitronauten gleichermaßen ernten, macht mich #nitroproud.

Mario: As I mentioned 3 years ago, creative solutions for our products and our customers are extremely important to Nitro’s success. This can be only achieved with a team of different minds, different backgrounds, and life experiences. Our Recruiting team has an important role in ensuring Nitro hires smart people of all backgrounds and, in the past few years, I’ve noticed that we have hired more women and people of different races and sexual orientations.

pride month 2.jpg

Wie wirkt sich Diversität auf die persönliche und berufliche Entwicklung der Nitronauten aus?

Mario: This goes in line with the previous question. Creativity is strengthened with diversity, and creativity is part of an individual’s personal and professional development. I learn best from watching others in action and I can attest that my personal and professional development happened at the rate it has only because I learned from a diverse group of people who all have unique ways of thinking and creating.

Eric: Wenn es um meine persönliche und berufliche Entwicklung im Laufe meiner eigenen Karriere geht, blicke ich auf die Erfahrungen zurück, die ich bei einem meiner allerersten Jobs gemacht habe. Das war bei einem namhaften Unternehmen in der Telekommunikationsbranche, und ich hatte die beneidenswerte Gelegenheit, am Ausbildungsprogramm für Führungskräfte teilzunehmen und potenziell die Hälfte meiner Karriere damit zu verbringen, mich zu einem hohen Titel und einem schönen Eckbüro hochzuarbeiten. Auf dem Papier war das ein Traum von einem ersten Job für mich – aber ich erkannte schnell, dass dieser Traum eher eine Illusion war. Ich war die einzige nicht-weiße Person im Ausbildungsprogramm, und ich hatte nicht den Eindruck, dass jemand daran interessiert war, mehr über mich zu erfahren. Dieser Mangel an Vertrauen und Wohlempfinden bedeutete auch, dass ich wahrscheinlich meine Sexualität verbergen musste, besonders wenn ich in deren „Schema F“-Programm bleiben wollte, das eine Armee von Klonen produzierte. Also verließ ich innerhalb einer Woche das Programm und fand eine andere Firma, in der meine Einstellungsleiterin offen lesbisch war und mit der ich sofort eine Verbindung hatte. Letztendlich ist es so wichtig, dass wir persönliche und professionelle Unterstützung, Ressourcen und Mentorschaft auf allen Ebenen anbieten, da wir wollen, dass Nitro erfolgreich ist und die Nitronauten jeden Tag ihr bestes, authentisches Selbst zur Arbeit bringen. (Es erübrigt sich zu erwähnen, dass die Firma, bei der ich ursprünglich angefangen hatte, schon lange nicht mehr existiert.)

Erica: People do great work in an environment where they feel good and supported. No one feels good about being in an environment where you don’t feel included. If you don’t feel like people fully respect and appreciate who you are and what you have to offer, you are not going to want to participate or contribute at work. And we want all Nitronauts, to feel like their contribution matters and that Nitro supports them coming here to do their best work.

Wo gibt es in diesem neuen Jahrzehnt Raum für Wachstum bei Nitro und in der Tech-Branche im Allgemeinen? 
Erica: There is so much work to still do at Nitro, in tech, and in the world. The challenges currently facing much of the world from COVID-19, struggling economies, and systematic racism can be and should be helped by tech innovation. Three years ago, I said that tech is so innovative and creative we should be able to solve for these things and I still believe that. Finding new ways to work, supporting the most vulnerable in our society, and creating an equal world is something we can do. We must be willing to be intentional and fearless when it comes to facing these challenges head on. And we must be willing to talk openly and loudly about what we plan to change. We are doing this at Nitro to create an even more inclusive environment for all. I look forward to seeing more of this from other tech companies.

Eric: Pride Month is only just a snapshot of time, so the real challenges and opportunities are what we need to work on and celebrate year-round. Especially during a time like this when everyone is working from home, it becomes even more important to ensure there is awareness and engagement around diversity and inclusion issues. Our People team and Life at Nitro squad are focused on helping this stay a priority and are always coming up with ways for everyone to learn and get more involved.

Mario: Es ist wichtig, dass wir auch weiterhin Vielfalt und soziale Fragen, die alle um uns herum betreffen, im Blick haben und dafür sensibel sind. Es ist inspirierend, Führungskräfte in Unternehmen zu haben, die direkt und öffentlich Diversität fördern und für Gleichberechtigung stehen. Die Geschäftsleitung von Nitro gehört in dieser Hinsicht definitiv zu den Spitzenreitern.

Wir bei Nitro glauben, dass der Aufbau eines integrativen Umfelds Teamarbeit ist und Veränderungen auf alltäglicher Ebene beginnen müssen – durchdachte Einstellungsprozesse, authentische Interaktionen und der Wunsch, einander kennenzulernen und einzubeziehen. Das ist etwas, wonach wir jeden Tag streben, und letztendlich ist es das, was uns stärker und verbundener macht – ob im Pride-Monat oder an jedem anderen Tag, an dem wir „Nitro Proud“ (stolz auf Nitro) sind.

For a closer look at life at Nitro, click here.

We’re building a company that future generations can be proud of. A company where everyone is welcome. A company where you can be yourself. Come build it with us. See all open positions.

Content-Bibliothek

Digitale Dokumententransformation von Anfang bis Ende

In der neuen Studie vergleicht und bewertet GigaOm die Funktionalität und Fähigkeiten der branchenführenden E-Signatur- und PDF-Lösungen.
Portions of this page translated by Google.