Nitro Blog

Partner-Abschluss-Spotlight von Nitro für Q3

zwei-frauen-arbeiten.jpg

Um zu feiern, wie sehr wir unsere Channel-Partnerschaften schätzen, heben wir jedes Quartal einen wichtigen Channel-Abschluss hervor.

Willkommen zu unserem Partner-Abschluss-Spotlight für Q3. Um zu feiern, wie sehr wir unsere Channel-Partnerschaften schätzen, heben wir jedes Quartal einen wichtigen Channel-Abschluss hervor. In diesem Quartal haben wir uns mit unserem APAC VP of Sales, Michael Helder, zusammengesetzt, um einen Abschluss zu besprechen, an dem er zusammen mit SoftwareONE gearbeitet hat. Es handelte sich um ein führendes börsennotiertes Finanzdienstleistungsunternehmen, das Einnahmen aus der Bereitstellung von Aktienregistrierungsdiensten, Anlegerdiensten, Dienstleistungen im Zusammenhang mit Mitarbeiteraktienplänen und weiteren unternehmensbezogenen Dienstleistungen erzielt. Das Unternehmen beschäftigt etwa 12.700 Mitarbeiter und ist in 21 Ländern tätig.

Ein kollaborativer Vertriebsprozess ist für jeden Abschluss entscheidend. Können Sie einen kurzen Überblick darüber geben, wie der Prozess für diesen konkreten Erfolg aussah? 

Dank unserer langjährigen Zusammenarbeit mit SoftwareONE haben wir für viele Unternehmenskunden einige großartige Erfolge erzielt. Heute sprechen wir über ein bekanntes australisches Unternehmen, das weltweit expandiert hat, indem es andere erfolgreiche Unternehmen aufgekauft und seine lokale Präsenz organisch vergrößert hat. Dies war sowohl für SoftwareONE als auch für Nitro ein außergewöhnlicher Erfolg.

Nitro und SoftwareONE haben die wichtigsten Interessengruppen, einschließlich des CIO und des Leiters der IT-Beschaffung, festgelegt und gemeinsam ihre aktuellen Herausforderungen und Ziele entworfen, bevor sie dem Kunden das Wertversprechen von Nitro präsentiert haben. Das Wertversprechen von Nitro bietet einen äußerst wettbewerbsfähigen Preis im Vergleich zu herkömmlichen PDF-Anbietern, kombiniert mit unbegrenztem eSigning und Benutzeranalysen als Teil des Angebots.

Dies stimmt mit dem objektiven Ziel des jeweiligen Business Development Managers von SoftwareONE überein, einen Mehrwert zu liefern, die Kundenausgaben zu hinterfragen und die allgemeine Kundenerfahrung zu verbessern. Wir stießen auf großes Interesse seitens der Beschaffungsabteilung dieses Kunden, der über 50 % Kosteneinsparungen bei seinen PDF-Ausgaben verzeichnen konnte, sowie seitens der Druck- und Produktivitätsteams, die ebenfalls erhebliche Kosten- und Zeiteinsparungspotenziale sahen.

Es wurde schnell ein Nitro-Pilotprogramm eingeleitet, um dem Kunden die Möglichkeit zu geben, Nitro zu testen, bevor er eine Kaufentscheidung trifft. Das Nitro-Pilotprogramm ermöglichte eingehende Benutzertests und technische Evaluierung, aber es zeigte auch, wie gut Nitro und SoftwareONE den versprochenen Nutzen liefern konnten. Nach dem Pilotprojekt hatten wir ein gemeinsames Executive Briefing, bei dem die Ergebnisse des Pilotprojekts für sich selbst sprachen und SoftwareONE in die Lage versetzten, das Geschäft zum Abschluss zu bringen.

Die Bereitstellung attraktiver Margen ist ein Hauptunterscheidungsmerkmal beim Verkauf von Nitro. Wie kam unsere vorteilhafte, flexible Margenstruktur bei diesem Geschäft ins Spiel?   

Nitro bietet wesentlich höhere Gewinnspannen als herkömmliche PDF-Anbieter. Unsere Vertriebspartner verdienen auf Anhieb deutlich mehr, wenn sie mit Nitro zusammenarbeiten. Aber das ist nur einer der Vorteile der Zusammenarbeit mit Nitro.

Die Marge war nicht der einzige Treiber für den Partner bei diesem Geschäft. Aufgrund des günstigen Preises von Nitro können es sich Kunden jetzt leisten, PDF und eSigning in größerem Umfang einzusetzen. Dies war mit der etablierten Legacy-Lösung möglicherweise nicht möglich. Nach der Bereitstellung kann der Kunde auf die Analyselösung von Nitro zugreifen, um zu verstehen, wie die Lösung verwendet wird und wie genau sich dies in Druck-, Geld- und Zeiteinsparungen niederschlägt. Ausgestattet mit diesen Informationen können Kunden umfassend informierte Entscheidungen darüber treffen, wann und wo es sinnvoll wäre, den Einsatz von Nitros PDF- und eSigning-Funktionen zu verstärken. Infolgedessen erweitern Nitro-Kunden in der Regel ihre Bereitstellung und Ausgaben von Jahr zu Jahr, was fortlaufende Umsatz- und Engagementmöglichkeiten für den Vertriebspartner schafft!

Durch die Zusammenarbeit bei Geschäften werden positive Beziehungen zwischen Anbieter und Partner gefördert. Wie hat dieses Geschäft zu einer verstärkten Zusammenarbeit und gegenseitigen Gewinnen geführt? 

Die Zusammenarbeit an diesem Geschäftsabschluss mit SoftwareONE wird den Weg dafür ebnen, unsere Beziehung auch in Zukunft weiter zu verstärken. Vollständige Transparenz und offene Kommunikation waren kritische Erfolgsfaktoren bei diesem Geschäft. Resultat dieses Erfolgs werden weitere Unternehmenskunden mit ähnlichen Herausforderungen gemeinsam mit SoftwareONE identifiziert. Nitro und SoftwareONE hoffen, ähnlich erfolgreich zu sein wie die derzeit laufenden Projekte.

Der wichtigste Faktor bei jedem Abschluss ist der Kunde. Wie haben Nitro und seine Partner zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass der Kunde stets oberste Priorität hat?

Das Pilotprogramm von Nitro, unsere enge Beziehung zu SoftwareONE und die starken Beziehungen von SoftwareONE zu seinen Kunden waren hier der Schlüssel zum Erfolg. Nitro und SoftwareONE haben zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass alles rechtzeitig und professionell erledigt wurde. Wir haben uns gemeinsam auf den Kunden konzentriert, und durch die Zusammenarbeit mit den richtigen Interessengruppen und die Unterstützung des Kunden bei der Verwaltung aller relevanten Aspekte konnten wir eine reibungslose und erfolgreiche Zusammenarbeit, Testphase und schließlich den Übergang zu Nitro sicherstellen.

Wenn Sie mehr über das Nitro-Partnerprogramm erfahren möchten, senden Sie uns eine E-Mail an reseller@gonitro.com für weitere Einzelheiten oder lesen Sie hier mehr.