Über - Drücken Sie

Nitro Gründer und CEO bei den BRW GE Capital Momentum Awards als „Best Mid-Market Rising Star“ ausgezeichnet

MELBOURNE – 28 August, 2014 – Nitro-Gründer und CEO Sam Chandler wurde gestern Abend bei den BRW GE Capital Momentum Awards zum 2014 „Best Rising Star“ gekürt und für das Vorantreiben des Wachstums und der internationalen Expansion von Nitro ausgezeichnet In Australien gegründetes Unternehmen für Produktivität und Zusammenarbeit bei digitalen Dokumenten.

Unter der Leitung von Chandler hat Nitro seine Position als eines der am schnellsten wachsenden und größten Technologie-Startups aus Australien gefestigt. Als Serienunternehmer gründete Chandler sein erstes Unternehmen bei 16 , als er noch in der High School war, und sein zweites bei 21 , während er am RMIT studierte. Nach der Einführung von Nitro in Melbourne im 2005 ist das Unternehmen unter Chandlers Vision und Führung zu einem weltweit führenden Anbieter von Produktivitäts- und Kollaborationslösungen für digitale Dokumente gewachsen. Mit über 150 Mitarbeitern und 500 , 000 Kunden weltweit werden die preisgekrönten Desktop- und Cloud-basierten digitalen Dokumentenprodukte von Nitro nun jeden Monat von Millionen von Menschen in fast 200 Ländern verwendet.

Der 2014 Rising Star Award ergänzt eine Reihe von Auszeichnungen für Nitro in diesem Jahr, wobei Chandler letzten Monat bei den Ernst & Young Entrepreneur of the Year Southern Region Awards in der aufstrebenden Kategorie den höchsten Preis erhielt. Nitro hat kürzlich auch den Platz # 2 in der JobAdvisor-Liste der coolsten Technologieunternehmen Australiens erobert und die Konkurrenz aus einem Pool von mehr als 300 Unternehmen geschlagen.

"Als wir Nitro gründeten, wussten wir, dass der Markt für die Dokumentenproduktivität und die Zusammenarbeit ein enormes Potenzial hat", sagte Chandler. "Wir sind nur ein kleiner Teil unseres Weges zum Aufbau eines wirklich großen Unternehmens, aber es ist fantastisch zu sehen, wie die harte Arbeit all unserer Nitronauts mit dieser Auszeichnung gewürdigt wird."

„Das Erscheinen in einer ‚Rising Star‘-Kategorie deutet darauf hin, dass Sie ziemlich gut abschneiden, aber auch, dass es noch viel mehr Potenzial zum Ausspielen gibt – und genau so denken wir darüber, wo Nitro jetzt steht.“

Neben der Erweiterung seines bestehenden Hauptsitzes in San Francisco und der Büros in Melbourne, Dublin und Nitra, Slowakei, hat Nitro kürzlich ein Büro in St. Petersburg, Russland, eröffnet, um sein Engineering-Team weiter zu stärken und auszubauen, und für das kommende Jahr ist eine weitere globale Expansion geplant. Das Unternehmen stellt weltweit und in allen Abteilungen ein.

Über Nitro

Nitro verändert die Art und Weise, wie die Welt mit Dokumenten arbeitet. Vom Desktop bis zur Cloud macht Nitro das Erstellen, Bearbeiten, Freigeben, Signieren und Zusammenarbeiten einfach – online oder offline. Das Ziel: Unternehmen produktiver machen.

Mehr als 500 , 000 Unternehmen betreiben Nitro, darunter über 50 % der Fortune 500 . Nitro ist der PDF-Softwarepartner der Wahl für Lenovo, und unsere preisgekrönten Produkte, einschließlich Nitro Pro und Nitro Cloud, werden jeden Monat von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verwendet.

Das in Australien gegründete Nitro hat seinen Hauptsitz in der Innenstadt von San Francisco und Niederlassungen in Melbourne, Australien; Dublin, Irland; und Nitra, Slowakei. Nitro ist eines der am schnellsten wachsenden Privatunternehmen der Welt und mehrfacher Gewinner von Inc. 500 / 5000 , BRW Fast 100 , Deloitte Technology Fast 50 und Software 500 .

Weitere Informationen: www.gonitro.com/about .

Über die BRW GE Capital Momentum Awards

Die BRW GE Capital Momentum Awards sind Australiens einzige Auszeichnung für Top-Mittelstandsunternehmen. Der Mittelstand ist ein entscheidender und unterschätzter Teil der australischen Wirtschaft, und die Auszeichnungen feiern seine Erfolgsgeschichten und Führungskräfte.

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat und welche Trends und Technologien die Arbeit im Jahr 2022 und darüber hinaus prägen werden.