Presseinformationen

Australische Technologiestars aus dem Inland zurück eSignatures Push

Nitro führt die Herausforderung an, die australische Gesetzgebung dauerhaft zu ändern 

Melbourne, Australien10. Juni – Nitro Software (ASX: NTO), ein globales Unternehmen für die Dokumentenproduktivität, hat eine Kampagne gestartet, um elektronische Signaturen zu einem festen Bestandteil der australischen Unternehmenslandschaft zu machen. Technologieführer der australischen Geborene Unternehmen mit einem Gesamtwert von mehr als 2021 Milliarden AUD haben der Kampagne ihre Stimme hinzugefügt.

Als Reaktion auf die gestörten Geschäftsbedingungen infolge von COVID- 19 hat die Bundesregierung vorübergehende Maßnahmen eingeführt, um die elektronische Ausführung von Dokumenten zu ermöglichen. Dies hat sich angesichts der Reise- und Abstandsbeschränkungen, die zur Bewältigung der Pandemie auferlegt wurden, als entscheidend für die Geschäftskontinuität erwiesen.

Der Bill 2021 zur Änderung der Finanzgesetze ( 2021 Maßnahmen Nr. 1 ) würde diese vorübergehende Maßnahme bis zum 15 September 2021 verlängern, was bedeutet, dass Organisationen, die Dokumente ausführen, keine physischen oder „nassen“ Unterschriften sichern müssen . In seiner Vorlage an die Untersuchung des Gesetzentwurfs durch den Senate Economics References Committee unterstützt Nitro dieses Element des Gesetzentwurfs, fordert jedoch, dass die Änderungen dauerhaft vorgenommen werden.

Wichtig ist, dass der Gesetzentwurf „nasse“ Unterschriften nicht verbietet und australischen Unternehmen die Wahl zwischen beidem lässt.

Hochkarätige australische Unternehmer, darunter Scott Farquar und Mike Cannon-Brookes bei Atlassian, Cliff Obrecht bei Canva, Craig Scroggie bei Next DC und Patrick Grove bei der Catcha Group, haben die Einreichung des australischen Unternehmerkollegen und Nitro-Mitbegründers und CEO Sam unterstützt Chandler, zur parlamentarischen Untersuchung der Gesetzgebung, die Maßnahmen zu elektronischen Signaturen enthält und derzeit im Senat sitzt.

Nitro hat während der Höhepunkts von COVID-19 zwei Forschungsberichte erstellt, um mehr Einblick in die Gewohnheiten der Fernarbeit zu erhalten. Der erste Bericht stellte fest, dass die Nutzung des Druckens durch australische Unternehmen seit Beginn der Pandemie um 70 Prozent zurückgegangen ist, gepaart mit einem Anstieg der Anfragen nach elektronischen Signaturen um 108 Prozent – was zeigt, dass elektronische Signaturen zu einem wesentlichen Bestandteil des Geschäfts geworden sind.

In der Vorlage von Herrn Chandler heißt es: „Wir glauben, dass die dauerhafte Ermöglichung der elektronischen Ausführung von Dokumenten es australischen Organisationen ermöglichen wird, produktiver und effizienter zu arbeiten, und es australischen Unternehmen ermöglichen wird, an der Spitze der technologischen Innovation zu bleiben. Eine Rückkehr zur vorgeschriebenen papierbasierten Dokumentenausführung läuft Gefahr, Australien als Ausreißer in den globalen Geschäftspraktiken zurückzulassen. Der Hinweis der Bundesregierung, dass unsere internationalen Grenzen effektiv für einen längeren Zeitraum bis 2022 geschlossen bleiben, verstärkt nur die Notwendigkeit für australische Unternehmen, in einer zunehmend digitalen Welt so nahtlos wie möglich zu operieren.“

Nitro, die Idee von Herrn Chandler und einer Gruppe enger Freunde, wurde im 2005 in Melbourne gegründet. Das Unternehmen hat sich zu einem großen Erfolg entwickelt, mit Hauptsitz in San Francisco und Niederlassungen in Melbourne, Dublin, London und Toronto. Nitro ist eine vertrauenswürdige Plattform für die Produktivität von Dokumenten, die PDF-Bearbeitung, elektronische Signatur und leistungsstarke Analyselösungen bereitstellt, um die Geschäftsergebnisse zu beschleunigen. Das Unternehmen arbeitet mit über 11 , 700 Unternehmen in 154 Ländern zusammen und hat dazu beigetragen, die Produktivität in über 2 . 2 . Milliarden Dokumente allein in 2020 .

Eine Kopie der Einreichung ist hier verfügbar.

Weitere Informationen zu Nitro finden Sie unter: https://www.gonitro.com/

Über Nitro: 

Nitro ist ein globales Softwareunternehmen für Dokumentenproduktivität, das die digitale Transformation in Unternehmen verschiedener Branchen auf der ganzen Welt vorantreibt. Die Kernlösung des Unternehmens, die Nitro Productivity Suite™, bietet Kunden integrierte Tools für PDF-Produktivität, elektronische Signatur und Business Intelligence (BI) über eine horizontale, SaaS- und Desktop-basierte Softwaresuite. Die Softwarelösung von Nitro ist hochgradig skalierbar und eignet sich sowohl für große multinationale Unternehmen und Regierungsbehörden als auch für kleine Unternehmen und einzelne Benutzer. Nitro ist ausverkauft2. 6Millionen Lizenzen und hat11,700 Geschäftskunden in154 Ländern, darunter über68% der Fortune500 und drei der Fortune10. Nitro hat seinen Hauptsitz in San Francisco und Niederlassungen in Dublin, London und Melbourne.