Alle Ressourcen
Elektronische Signaturen

Sind elektronische Signaturen rechtsverbindlich?

Elektronische Signaturen oder eSignaturen gibt es zwar schon eine Weile, aber ihre Verwendung ist mit der anhaltenden19 COVID-Pandemie immer häufiger (und notwendiger) geworden, da Unternehmen versuchen, so viele Geschäfte wie möglich ohne persönliche Interaktionen abzuwickeln. Tatsächlich hat der globale Markt für elektronische Signaturen $ erreicht2.2020 8Milliarden, und es wächst weiter.

Wenn Sie eSigning für die Verträge und Vereinbarungen Ihres Unternehmens anbieten oder es ermöglichen möchten, Mitarbeiter virtuell einzuarbeiten, fragen Sie sich wahrscheinlich, ob elektronische Signaturen rechtsverbindlich sind.

In der Tat sind sie das. Und in den meisten Industrieländern bilden elektronische Signaturen einen rechtsverbindlichen und durchsetzbaren Vertrag. Sie bieten auch mehr Sicherheit als Unterschriften auf Papier, die leichter gefälscht werden können. eSigning ist nicht nur bequem und einfach zu implementieren, es kann auch dazu beitragen, Vertrags- und Vertragsfehler zu reduzieren und Ihrem Unternehmen Ressourcen (sowohl Papier als auch Mitarbeiter) zu sparen, die normalerweise für die Verarbeitung von Papierdokumenten verwendet werden.

Fühlen Sie sich immer noch unsicher, was elektronische Signaturen angeht und ob sie für Ihr Unternehmen geeignet sind oder nicht? Machen Sie sich keine Sorgen. Wir haben alle Antworten zu den Grundlagen von eSigning sowie Informationen darüber, was elektronische Signaturen rechtsverbindlich macht.

Geschichte der elektronischen Signaturen

Die ersten elektronischen Signaturen wurden entwickelt1977, aber bis Ende1980 der 90er Jahre gab es mit Lotus Notes keine weit verbreitete Software, mit der Unternehmen sie erstellen und akzeptieren konnten1. 0. Von1999, Entwickler hatten die Technologie entwickelt, die das Einbetten digitaler Signaturen in PDF-Dokumente ermöglicht.

Dann, ein Jahr später, erlangten elektronische Signaturen in2020 den Vereinigten Staaten mit der Verabschiedung des E-Sign Act den Status als rechtsverbindlich. Mit dem E-Sign Act wurde ein einheitlicher, nationaler Standard für elektronische Transaktionen eingeführt, einschließlich der elektronischen Unterzeichnung und der Erstellung von elektronischen Verträgen und Aufzeichnungen. Das Gesetz gab Einzelpersonen und Unternehmen die Gewissheit, dass elektronische Dokumente und elektronische Signaturen rechtsverbindlich sind, wenn diese Dokumente und Signaturen den Standards des E-Sign Act entsprechen. Das bedeutet, dass elektronische Verträge inzwischen den Papierverträgen gleichgestellt wurden.

Heute gelten elektronische Signaturen als die sicherste und vertrauenswürdigste Methode, Dokumente zu signieren. Im Gegensatz zu den digitalen Signaturen von vor40 Jahren ist die moderne eSigning-Technologie einfach zu verwenden und erfordert nichts weiter als eine Internetverbindung und leicht verfügbare eSignatur-Software.

Aktueller Status der elektronischen Signaturen

Mit der Verabschiedung des E-Sign Act und vergleichbarer Gesetze und Standards in vielen anderen Ländern kann keine Einzelperson oder Firma die Rechtmäßigkeit oder Durchsetzbarkeit eines Vertrags oder einer anderen Vereinbarung leugnen, weil er elektronisch unterzeichnet wurde. Wenn in den Vereinigten Staaten ein Staats- oder Bundesgesetz eine schriftliche Aufzeichnung verlangt, dann entspricht eine elektronische Aufzeichnung diesem Gesetz. Das Gleiche gilt für Unterschriften. Elektronische Signaturen haben die gleiche rechtliche Bedeutung wie feuchte Signaturen.

Sind elektronische Signaturen rechtsverbindlich?

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, haben elektronische Signaturen als rechtsverbindliche Signaturen mehr Gültigkeit als nasse Signaturen, wenn sie über einen Dienst bereitgestellt werden, der Multi-Faktor-Authentifizierung, Sicherheit und eine Audit-Map bietet. Tatsächlich werden elektronische Signaturen routinemäßig als gerichtlich zulässige Beweismittel verwendet.

Es ist jedoch wichtig, die Gesetze in Ihrem Land, Bundesstaat und Ort zu überprüfen, da elektronische Signaturen oft zusätzliche gesetzliche Anforderungen erfüllen müssen, um durchsetzbar zu sein.

Was macht eine elektronische Signatur legal?

Damit eine elektronische Signatur rechtsverbindlich ist, muss sie mehrere Anforderungen erfüllen:

  • Es muss eindeutig für die Person sein, die das Dokument unterzeichnet hat.
  • Es muss mit einer Technologie oder einem Verfahren generiert werden, das der ausschließlichen Kontrolle der Person unterliegt, die eSigning durchführt.
  • Die eSignature-Technologie muss in der Lage sein, die Person zu identifizieren, die die elektronische Signatur erstellt hat.
  • Die elektronische Signatur muss mit dem Dokument verknüpft werden können, das elektronisch signiert wird, sodass sichergestellt ist, dass das Dokument seit dem Anhang der eSignatur nicht geändert werden kann und wurde.

Welche Dokumente können elektronisch unterschrieben werden?

Während elektronische Signaturen in Industrieländern für die Durchführung persönlicher und geschäftlicher Transaktionen weithin akzeptiert und durchsetzbar sind, fragen Sie sich vielleicht, welche Arten von Rechtsdokumenten Sie elektronisch unterzeichnen können. Es gibt ziemlich viele, darunter die folgenden:

  • Abschriften von Abschriften
  • Bitten
  • Anträge
  • Eidesstattliche Erklärungen
  • Vergleichsvereinbarungen
  • Dokumente schließen
  • Offenlegungen
  • Vertraulichkeitsvereinbarungen
  • Dokumente für Immobilientransaktionen
  • Finanzierungsvereinbarungen

Achten Sie jedoch immer darauf, die Regeln Ihres örtlichen Gerichts über die Zulässigkeit von elektronisch signierten Dokumenten zu überprüfen.

Welche Dokumente können nicht elektronisch unterschrieben werden?

Elektronische Signaturen sind jedoch nicht für alle Rechtsdokumente durchsetzbar, da einige nicht unter den E-Sign Act oder andere landesspezifische Anforderungen fallen. Lassen Sie sich von einem Rechtsbeistand beraten, bevor Sie sich auf die Durchsetzbarkeit von elektronischen Signaturen in den folgenden Dokumenten verlassen:

  • Testamente und andere Nachlassdokumente
  • Dokumente zum Familienrecht
  • Gerichtsbeschlüsse 
  • Zwangsvollstreckungsbescheide
  • Kündigungserklärungen für Versorgungsleistungen und Kranken- oder Lebensversicherungen
  • Rückrufhinweise zu Gesundheit und Sicherheit

Sind elektronische Signaturen in allen US-Bundesstaaten gültig?

Gemäß dem Electronic Signatures in Global and National Commerce Act (ESIGN) und dem Uniform Electronic Transactions Act (UETA) wurden elektronische Signaturen in den Vereinigten Staaten offiziell als rechtsverbindlich und durchsetzbar anerkannt. Alle US-Bundesstaaten außer Illinois haben UETA eingeführt, ebenso wie der District of Columbia und die US-Territorien Puerto Rico und die Jungferninseln. Illinois hat seine eigenen Gesetze zur elektronischen Signatur, aber sie spiegeln größtenteils die der UETA wider.

Daher können Sie sicher sein, dass elektronische Signaturen den gleichen rechtlichen Status haben wie handschriftliche (oder feuchte) Signaturen.

Sind elektronische Signaturen im Vereinigten Königreich gültig?

Elektronische Signaturen haben im Vereinigten Königreich und Irland das gleiche rechtliche Gewicht wie herkömmliche handschriftliche Signaturen, und zwar gemäß den Bestimmungen der Electronic Identification and Trust Services Regulation (eIDAS).

Sind elektronische Signaturen in Australien gültig?

Elektronische Signaturen sind in Australien auch gemäß den Bestimmungen des Electronic Transactions Act von1999 und den zugehörigen Vorschriften, den Electronic Transactions Regulations, rechtlich anerkannt2020. elektronische Signaturen sind sowohl auf Bundes- als auch auf Landes- und Gebietsebene durchsetzbar.

Sind elektronische Signaturen in Kanada gültig?

Bundes- und Provinzregierungen in Kanada erkennen elektronische Signaturen ebenfalls als rechtsverbindlich an, obwohl es einige Dokumente gibt (wie es in den meisten Industrieländern der Fall ist), in denen feuchte Signaturen immer noch erforderlich sind. Dazu gehören Testamente und Landübertragungen. Speziellere Hinweise finden Sie im kanadischen Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten und elektronischer Dokumente (PIPEDA).

Wie ist Nitro-konform, legal und sicher?

Nitro bietet seinen Kunden strenge Sicherheitskontrollen und eine sichere Infrastruktur mit mehreren Verteidigungsebenen, um authentische und durchsetzbare elektronische Unterschriften auf Verträgen, Vereinbarungen und anderen Dokumenten sicherzustellen. Zu unseren Protokollen zur Sicherstellung der Rechtmäßigkeit von eSignaturen, die über Nitro SignⓇ erhalten wurden, gehören die folgenden:

  • Überprüfung der Identitäten der Unterzeichner mit mehreren Formen der Authentifizierung
  • Bestätigung der Absicht des Unterzeichners, elektronisch zu unterschreiben
  • Verknüpfung von Unterschriften mit Unterzeichnern und Dokumenten
  • Führung eines Prüfprotokolls für alle Dokument- und Signaturaktivitäten
  • Schutz von Dokumenten durch Manipulationssiegel, die eine Kombination aus sicheren Systemprozessen und PKI verwenden
  • Single Sign-On und Zwei-Faktor-Authentifizierung

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Dokumente erstellen, versenden und verfolgen und elektronische Signaturen erhalten können? Nitro bietet unbegrenzte eSigning-Funktionen für Unternehmen sowie die Möglichkeit, Dokumente und elektronische Signaturen in Echtzeit zu verfolgen und zu verwalten. Wir lassen Sie auch ausprobieren, bevor Sie kaufen. Entdecken Sie kostenlos unsere unbegrenzten eSigning-Funktionen.

Tags
Elektronische Signaturen

Relevanter Inhalt

Elektronische Signaturen mit Quicksign
Elektronische Signaturen
12. April 2021 14:53 Uhr
Senden Sie Dokumente und fordern Sie sichere, rechtsverbindliche elektronische Unterschriften an.
Lesedauer: 1 Min.
Nitro Sign thumbnail.jpg
Elektronische Signaturen
16. April 2021, 10:47 Uhr
eSigning ermöglicht es Benutzern, Dokumente legal zu unterschreiben, ohne sie ausdrucken und von Hand unterschreiben zu müssen.
Lesedauer: 2 Min.
card-ns-create-eSignature.jpeg
Elektronische Signaturen
07. April 2021 14:36 Uhr
Erfahren Sie, wie Sie in nur wenigen Minuten eine elektronische Signatur einrichten.
Lesedauer: 2 Min.