Best Practices für transformative Gesundheitsversorgung: digitale Innovation und Dokumentenproduktivität

In Anbetracht der Tatsache, dass die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention allein im Jahr 2017 mehr als eine Milliarde Patientenbesuche verzeichneten, ist der Bedarf an transformativer Gesundheitsversorgung heute deutlicher denn je. Gesundheitseinrichtungen auf der ganzen Welt stellen aktuelle Gesundheitsinformationssysteme auf den Prüfstand und evaluieren die modernsten Lösungen zur Erfassung der elektronischen Krankenakten, Abrechnungsaktivitäten und Testergebnisse von Patienten sowie zur Steigerung der Effizienz von Mitarbeitern und Prozessen gleichermaßen.

Einer der wichtigsten Ansätze für Gesundheitsorganisationen, um mit der steigenden Nachfrage und den wachsenden Erwartungen der Patienten Schritt zu halten, ist die Implementierung einer zukunftsorientierten digitalen Transformationsstrategie mit Schwerpunkt auf Dokumentenproduktivität und -management.

Das Unternehmen für Technologieforschung und -analyse GigaOm hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, der Best Practices für die digitale Transformation im Gesundheitswesen sowie die entscheidende Rolle der Dokumentenproduktivität im Bereich transformativer Gesundheitsversorgung beschreibt. Laden Sie den Bericht herunter, um wichtige Erkenntnisse, umsetzbare Schritte und forschungsgestützte Ratschläge für eine modernere, digitale, patientenorientierte Gesundheitseinrichtung zu erhalten.

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus, um Ihren Download zu beginnen

Was Sie in dieser Ressource erwartet:

Eine Analyse des aktuellen Stands von Transformationsinitiativen im Gesundheitswesen, einschließlich Hürden und Innovationschancen.

Wichtige Anforderungen, die jede IT-Abteilung bei der Beurteilung ihrer digitalen Strategie, ihrer Gesundheitsinformationstechnologie und ihrer Dokumentenmanagement-Lösungen berücksichtigen sollte.

Hilfreiche Checklisten, die Gelegenheiten zur Verbesserung der digitalen – und damit der generellen – Patientenerfahrung aufzeigen.