Nitro Blog

Die 4 besten Tipps zur Auswahl von Software für Ihr Unternehmen

Desktop-Tastatur.jpg

Laut einem kürzlich von Gartner veröffentlichten Bericht werden die Ausgaben für Software und IT-Services voraussichtlich bis zu 3 $ betragen. 5 Billionen in 2017 . Das digitale Zeitalter hat die IT zu einem Haupttreiber des Unternehmenswachstums gemacht, der für die Überprüfung und Implementierung neuer Lösungen verantwortlich ist, die einem Unternehmen helfen, besser zu laufen. Aber die Frage ist, wie IT-Experten angesichts der großen Menge an verfügbaren Technologien an die Aufgabe herangehen sollten, die Software auszuwählen, die für ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Manchmal ist es offensichtlich, was die beste Lösung ist. Wenn Sie beispielsweise in der Rasenpflegebranche tätig sind, ist es ganz einfach, eine Unternehmenssoftware für die Rasenpflege auszuwählen, die speziell auf die Bedürfnisse dieser Branche zugeschnitten ist. Wenn Sie jedoch ein weniger spezifisches Unternehmen führen, kann es schwierig sein, die richtige Software für Sie zu finden. Manchmal ist es unmöglich, eine vorgefertigte Software zu finden, die für Sie geeignet ist, sodass Sie möglicherweise etwas wie Pegasus One-Softwareentwicklungsdienste benötigen, um benutzerdefinierte Software zu erstellen, die perfekt zu Ihrem Unternehmen passt.

Nachfolgend erhalten Sie vier einfache Tipps, die Sie bei der Auswahl Ihrer eigenen Software unterstützen sollen:

1. Wunsch oder Bedarf?

Es ist ein neues Jahr, Ihnen wurde ein neues Budget zugewiesen und vielleicht wurde Ihnen die Mammutaufgabe übertragen, ein nahtloses digitales Transformationsprojekt umzusetzen. Mit einem neuen Budget für 2017 besteht eine große Chance, dass der klassische Fall von „Wollen oder Bedürfnis“ auftaucht, insbesondere bei der schieren Menge an verfügbarer Technologie. Das macht die Auswahl noch schwieriger. Es kann aber hilfreich sein, einen Softwareanbieter aus Ihrer Nähe zu wählen. Für Unternehmen in Australien könnte es also nützlich sein, sich ERP-Software in Australien anzusehen .

Wenn es darum geht, das Beste für Ihr Unternehmen auszuwählen, denken Sie zuerst über Ihre Ziele nach. Diese können alles Mögliche sein, von der Steigerung der Produktivität bis zur Reduzierung des Papierverbrauchs in Ihrem Unternehmen. Sobald Sie Ihre Ziele identifiziert haben, können Sie eine klare Entscheidung darüber treffen, welche Art von Software Sie tatsächlich benötigen.

2 . Man kann nie genug recherchieren!

Was kommt als nächstes? Forschen, forschen, forschen! Dies ist ein wichtiger erster Aspekt bei der Suche nach neuer Software. Jeder etablierte Softwareanbieter bietet zahlreiche Informationen online an, darunter Rezensionen , Fallstudien von Kunden und Vergleiche mit Mitbewerbern.

Es ist so wichtig, bei der Durchführung von Recherchen sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Kästchen ankreuzen und alles auflisten, wonach Sie in dem Produkt suchen. Funktionalität, Kosten, Benutzerfreundlichkeit, Funktionen, Lizenzierung usw. Schauen Sie sich um, testen Sie verschiedene Anbieter, aber gehen Sie keine Kompromisse bei der Qualität für die Kosten ein. Das ist ein Fehler, der ständig gemacht wird. Es ist erwähnenswert, dass Sie, wenn Sie die Softwarelösungen, die Ihre Geschäftsprozesse oder Aufgaben benötigen, nicht finden können, nach verschiedenen Optionen für professionelle kundenspezifische Softwareentwicklungsunternehmen suchen sollten, die in der Lage sind, Ihre kundenspezifische Software entsprechend Ihren Standards zu erstellen , von Grund auf, um eine vollständig maßgeschneiderte Lösung für Ihre Geschäftsanforderungen zu erstellen.

Stellen Sie darüber hinaus sicher, dass Sie einen Anbieter finden, der ein Partner Ihres Unternehmens wird . Gute Softwareunternehmen helfen Ihnen dabei, Ihr Geschäft auszubauen und Ihre Ziele zu erreichen, und dazu gehört auch, Sie bei Bedarf nach dem Kauf zu unterstützen. Lernen Sie Ihre Anbieter wirklich kennen und bauen Sie echte Geschäftsbeziehungen mit ihnen auf, wenn Sie die Software testen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie sich sicher fühlen, dass sie Ihre besten Interessen im Auge haben und nicht nur für den Erstverkauf dabei sind.

3. Koordinieren Sie sich mit Ihren Entscheidungsträgern und holen Sie Ihre Führungskräfte an Bord.

Seien wir ehrlich, das ist definitiv einer der schwierigeren Aspekte, wenn es darum geht, neue Software ins Unternehmen einzuführen. IT-Profis besitzen den Schlüssel zu den meisten Ressourcen, die der Rest der Organisation so dringend benötigt, um ihre Ziele zu erreichen. Entscheidungsträgern fehlt jedoch oft das Verständnis für die schiere Notwendigkeit der Software, die Sie implementieren möchten.

Um die Ausrichtung am besten zu erreichen, müssen Sie nach ihrer Melodie pfeifen. Um die Zustimmung der Führungskräfte zu erhalten und die Zusammenarbeit mit der Führung zu ermöglichen, müssen Sie strategischer vorgehen . Wie machst Du das? Sie können damit beginnen, sich selbst zu einem Experten für die Arbeit Ihres Unternehmens zu machen und den Wert von Lösungen der Führung durch einen soliden Business Case effektiv zu vermitteln. Vieles davon ergibt sich aus der Forschung, die Sie zuvor durchgeführt haben.

4. Unterschätzen Sie den Zeitaufwand nicht!

Das Wichtigste ist am Ende noch, dass die neue Software nicht zu schnell gewählt werden sollte. Diese Dinge brauchen aus gutem Grund ihre Zeit. Eine hastige Softwareauswahl führt fast immer zu Problemen, während eine sorgfältige Durchführung des Prozesses in Zukunft größere Probleme vermeiden kann.

Haben Sie selbst hilfreiche Tipps zur Softwareauswahl? Teilen Sie Ihre Tipps mit uns auf Twitter unter Verwendung unseres Handles @NItroHQ oder erreichen Sie uns auf unserer Facebook-Seite .

Die Einführung von PDF-Software in Ihrem Unternehmen bietet unzählige Vorteile und ermöglicht es den Mitarbeitern, intelligenter und schneller zu arbeiten. Verbessern Sie Ihre Dokumenten-Workflows, indem Sie noch heute unsere 14 -tägige kostenlose Testversion von Nitro Pro ausprobieren.

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat und welche Trends und Technologien die Arbeit im Jahr 2022 und darüber hinaus prägen werden.