Nitro Blog

Warum die papierlose Umstellung gut fürs Geschäft und die Umwelt ist

christa-dodoo-MldQeWmF2_g-unsplash-1000x1000.jpg

Papierbasierte Prozesse müssen eindeutig abgeschafft werden, aber viele Unternehmen zögern, sie loszuwerden.

Die meisten Unternehmen sind derzeit remote, aber viele verlassen sich immer noch stark auf Papier. Unser aktueller Bericht zur Zukunft der Arbeit ergab, dass 56 % der Telearbeiter immer noch drucken, aber 60 % keinen Drucker zu Hause haben. Dies bedeutet, dass die Mitarbeiter sich alle Mühe geben, ihre Arbeit zu erledigen. Klingt nicht nach einer effektiven Zeitnutzung, oder?

Papierbasierte Prozesse sind eindeutig ein Ding der Vergangenheit. Viele Unternehmen zögern aber damit, sie abzuschaffen. Wenn Sie Ihr Unternehmen überzeugen müssen, finden Sie hier drei geschäftliche und ökologische Vorteile, die sich aus dem papierlosen Betrieb ergeben:

1. Geld und Bäume einsparen

Die EPA (Environmental Protection Agency) schätzt, dass der durchschnittliche Wissensarbeiter 10 , 000 Blatt Papier pro Jahr verbraucht , was etwa zwei Kisten Papier pro Arbeiter entspricht. Da jeder Fall 40 $ kostet, können Sie sehen, wie sich papierbasierte Workflows erheblich auf das Budget auswirken.

Papierprodukte sind nicht nur ein großer Kostenfaktor, sondern auch eine große Belastung für den Baumbestand. Wälder machen etwa 30 % der weltweiten Landfläche aus, aber sie verschwinden schnell. Wir wissen auch, dass Bäume für das Leben auf unserem Planeten unerlässlich sind. Durch den Wegfall oder die Verringerung des Papierverbrauchs können Unternehmen spürbare Kosteneinsparungen erzielen und sich als „grünes Unternehmen“ profilieren, während sie gleichzeitig die Umwelt für künftige Generationen bewahren.

2. Produktivität und Nachhaltigkeit verbessern

Mitarbeiter verschwenden jede Woche über 4 Stunden mit papierbasierten Aufgaben. Mit papierlosen Workflows müssen sie keine zusätzliche Zeit damit verbringen, Papier zu schieben, Unterschriften zu suchen und Formulare auszufüllen. Diese Aufgaben sind einfacher und schneller, wenn sie digital erledigt werden, sodass Zeit für wichtigere Arbeiten bleibt.

Wussten Sie, dass für die Herstellung von 1 Tonne Papier 11.134kWh benötigt werden? So viel Strom verbraucht ein durchschnittlicher Haushalt in über 10 Monaten! Der Verzicht auf Papier kann nicht nur die Effizienz steigern, sondern auch den Energieverbrauch und die Kosten eines Unternehmens senken. Fazit: Je weniger Papier Sie brauchen, desto mehr Energie sparen Sie.

3 . Arbeiten Sie besser zusammen und verbrauchen Sie weniger

Zusammenarbeit ist eine Herausforderung, wenn Sie mehrere Dokumente drucken oder scannen müssen. Wie können die Mitarbeiter den Überblick behalten und effizient zusammenarbeiten? Durch das Digitalisieren von Dokumenten kann Ihr Team einfach und schnell Dokumente erstellen, sie gemeinsam nutzen, bearbeiten, Versionen verfolgen, unterzeichnen und ablegen – und das alles, ohne eine einzige Seite zu drucken.

Da Sie keine Tintenpatronen und Tonerkartuschen mehr verbrauchen, können Sie diese Kosteneinsparungen auf andere Bereiche Ihres Unternehmensbudgets verteilen. Tintenpatronen und Tonerkartuschen enthalten außerdem giftige Farbstoffe und können die Umwelt ernsthaft schädigen, wenn sie nicht ordnungsgemäß entsorgt werden. So schätzt die EPA, dass mehr als 400 Millionen Tintenpatronen und 100 Millionen Tonerkartuschen pro Jahr auf Mülldeponien landen.

Wie Sie sehen, bietet die Umstellung auf einen papierlosen Betrieb für Unternehmen und die Umwelt eine ganze Reihe von Vorteilen. Je früher Sie also auf Papier verzichten, desto mehr sparen Sie und desto besser ist es für alle.

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat und welche Trends und Technologien die Arbeit im Jahr 2022 und darüber hinaus prägen werden.