Nitro Blog

Bereit zum Abflug: Wie ich zum Nitronauten wurde

nitro-logo-2-1000x700.png

Maria Robinson wird Chief Marketing Officer von Nitro.

Seit meinem ersten Video-Chat mit Sam Chandler, dem Gründer und CEO von Nitro, war ich von der Energie und Leidenschaft des Nitro-Teams inspiriert. Sam erzählte die unternehmerische Geschichte der Gründung von Nitro im Jahr 2005 und die unglaubliche Entwicklung voller Wendungen und Entschlossenheit, die im vergangenen Dezember im Börsengang von Nitro an der ASX gipfelte. Vom PDF-Ersatz über eSigning bis hin zu dieser nächsten Etappe der Reise, die von der Nitro Productivity Suite vorangetrieben wird, stellt Nitro nach wie vor immer den Kunden in den Mittelpunkt. Als extrem kundenorientierte Marketingexpertin wusste ich, dass ich meine Truppe gefunden hatte.

Im Laufe von Gesprächen mit dem Team in San Francisco, Dublin und Melbourne lernte ich sie als Menschen kennen, die sich mit großem Engagement füreinander und für ihre Kunden einsetzen. Aufgrund der globalen Pandemie haben wir uns über Videoanrufe unterhalten, und es wurde sofort klar, dass alle Nitronauten die gleichen Werte teilen und eine fantastische Kultur aufgebaut haben. Die Werte von Nitro – hohe Leistung, Be Good und kein Bullshit – stimmen mit meinen eigenen überein, was bedeutet, dass ich jeden Tag bei der Arbeit ganz ich selbst sein kann.

Als Marketing-Führungskraft hatte ich das Privileg, mit unglaublichen Teams und Führungskräften in Start-ups und Fortune-500-Unternehmen wie Intuit, Citrix, LogMeIn und Imperva zusammenzuarbeiten. Als Brad Smith von Intuit, ein weiterer CEO, den ich zutiefst bewundere, sich mit dem Marketing-Team traf, sagte er, wir seien „Growth Officers“ (Wachstumsbeauftragte). Das hat mich während meiner gesamten beruflichen Laufbahn begleitet und wurde quasi zu meinem Leitstern: das Unternehmenswachstum voranzutreiben, mich als Fachkraft weiterzuentwickeln und das Wachstum anderer zu fördern.

Meine nächste Mission, die ich heute als CMO bei Nitro antrete, wird die einer Wachstumsbeauftragten sein, die überaus kundenorientiert und authentisch ist und mit entschlossenen, vielfältigen und freundlichen Menschen zusammenarbeitet. Ich bin eine starke Fürsprecherin für Diversität am Arbeitsplatz, habe das Imperva Women's Network gegründet, bin Mentorin von Berufsanfängerinnen und werde diese wichtige Arbeit fortsetzen, indem ich Teil der Nitro-Taskforce für Diversität, Fairness und Inklusion sowie von Life at Nitro, dem Projekt für Firmenkultur bei Nitro, und Nitro Gives werde.

Es ist eine sehr aufregende Zeit, Teil der unglaublichen Entwicklung von Nitro zu sein, denn es gibt ein solides Fundament, auf das wir aufbauen, und zahlreiche Rückenwindfaktoren, die uns Schwung geben. Die Zukunft der Arbeit verändert sich in rasantem Tempo um uns herum, und die digitalen Transformationen in Unternehmen rund um den Globus gewinnen an Fahrt. Indem wir zu 100 % digitale Dokumenten-Workflows möglich machen, hilft Nitro Wissensarbeitern, in der neuen Arbeitsrealität produktiver zu sein. Von diesem allerersten Treffen mit Sam an wusste ich, dass ich mich voll und ganz dafür einsetzen konnte, allen eine bessere, produktivere Art der Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Nitro versetzt Benutzer in die Lage, bestmögliche Arbeit zu leisten, und als CMO von Nitro werde ich mich bemühen, allen im Team dabei zu helfen, die beste Arbeit ihres Lebens zu leisten, damit unsere Kunden ihre volle Produktivität entfesseln können.

Vielen Dank an alle Nitronauten und Sam für die Gelegenheit, mit euch zu arbeiten und zu wachsen! Dankbar und stolz, eine Nitronautin zu sein! #nitroproud

Wenn Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Kapitel sind, melden Sie sich bei uns.

Maria Robinson

Content-Bibliothek

Digitale Dokumententransformation von Anfang bis Ende

In der neuen Studie vergleicht und bewertet GigaOm die Funktionalität und Fähigkeiten der branchenführenden E-Signatur- und PDF-Lösungen.
Portions of this page translated by Google.