Nitro Blog

Wie Sie ein Start-up-Interview meistern

iStock_000026664271Small1-1.jpg

Marmorweißer Boden und eng anliegende Krawatten sind nicht das typische Start-up-MO; es ist eher wie unverputzte Backsteine und schrullige Sitzgelegenheiten. Und so wie sich das Dekor von stereotypen Firmenauftritten zur Tech-Welt unterscheidet, so unterscheiden sich auch die Einstellungspraktiken.

Ein geschickter Bewerber muss also seinen Gesprächsstil an die jeweilige Stelle anpassen. Wie das? Gute Frage…

Hänge deinen Anzug wieder auf den Bügel.

Leider gibt es keine Rezeptur dafür, wie man sich für eine Start-up-Interview anzieht, aber die Schlüsselvariable ist letztendlich letztendlich noch besser. Sie möchten so aussehen, als wären Sie bereits Teil des Teams. Wenn Sie in einem 3-teiligen Anzug zu einem karierten Hemd und einer passenden Röhrenjeans Office} ankommen, werden Sie auffallen – nicht die beste Art und Weise.

Pro -Tipp: Sehen Sie sich Fotos des Unternehmens an Orten wie The Muse an und lesen Sie Rezensionen von Interviews auf Glassdoor, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was aktuelle Mitarbeiter tragen.

Machen Sie Ihre Hausaufgaben.

Vorbereitet zu Ihrem Vorstellungsgespräch zu kommen bedeutet, nicht nur die Geschichte eines Unternehmens zu kennen, sondern auch die Geschichte seiner Mitarbeiter. Finden Sie heraus, mit was (oder wem) Sie sich identifizieren können. Nutzen Sie soziale Medien oder eine kostenlose Personensuche , um Gemeinsamkeiten zu finden (hey, der Typ, der Sie interviewt, arbeitete früher in derselben Firma wie der Cousin Ihres Nachbarn? Cool, teilen Sie das!).

Pro -Tipp: Wir bei Nitro lieben es, wenn jemand hereinkommt und auf unseren neuesten Blogeintrag verweisen oder sich an einen LinkedIn-Status erinnern kann, auf den er kürzlich geklickt hat.

Heben Sie die Hand.

Neugier ist ein Rohdiamant, wenn es um Kandidaten geht – was schade ist, denn die Mitglieder des Talent Teams lieben Menschen, die Fragen stellen! Wenn Sie sich nach der Organisation und ihren Mitarbeitern erkundigen, zeigen Sie, dass Sie daran interessiert sind, mehr über das Unternehmen zu erfahren, was dazu führt, dass das Unternehmen in Sie investieren möchte.

Profi-Tipp: Schauen Sie sich die LinkedIn-Profile der Personen an, mit denen Sie sprechen werden; Fragen Sie sie nach ihrer Karriere, ihren Hobbys oder sogar ihrer Alma Mater.

Seien Sie vor allem Sie selbst

Es ist absolut wichtig, Ihre Fähigkeiten zu teilen, aber auch zu zeigen, wer Sie sind. Start-ups kümmern sich um Sie als Menschen und werden Sie auch so behandeln. Sie einzuschüchtern steht nicht auf der Tagesordnung – wir wollen nur aktiv wissen, wer Sie sind und wie Sie ticken.

Profi-Tipp: Wenn dir ein Bier angeboten wird, ist das kein Test. Es ist eher eine Einladung, sich zu entspannen, abzuhängen und einander wirklich kennenzulernen.

Ganz egal, ob Sie ein Vorstellungsgespräch bei einem neu gegründeten Unternehmen, in einem mittelständischen Betrieb oder in einem großen Konzern führen: Sie werden immer bewertet. Verändern Sie sich nicht, um sich an ein Unternehmen zu verkaufen. Suchen Sie stattdessen den Ort, an dem Sie Sie selbst bleiben können. Wenn Sie von einem Unternehmen begeistert sind, überträgt sich der Enthusiasmus auch auf Sie. Er hinterlässt einen bleibenden Eindruck und Sie wieder gehen zu lassen.

Sie glauben, dass Sie sich von der Menge abheben? Informieren Sie sich über die offenen Stellen von Nitro und bewerben Sie sich jetzt online!

Jennifer Trendler ist Nitros Head of Talent. Vom Nitro-Hauptquartier in San Francisco aus scoutet sie die besten Talente weltweit. Wenn sie nicht gerade Skype-Interviews mit Bewerbern in vier verschiedenen Zeitzonen führt, widmet sich Jennifer der Verbreitung der erstaunlichen Möglichkeiten bei Nitro und der Unternehmenskultur, die mit jedem neuen Nitronauten immer besser wird.

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat und welche Trends und Technologien die Arbeit im Jahr 2022 und darüber hinaus prägen werden.