Nitro Blog

Flexibler Sonderurlaub: Klingt gut? Das kann es sein, wenn man es richtig macht.

remote-work-man-on-hilltop-EX-FTO.jpeg

Kürzlich unser People Leadership Team angefangen, festzustellen, wie wir den Mitarbeitern mehr Nutzen bieten können.

Vor kurzem hat sich unser People Leadership Team aufgemacht, um festzustellen, wie wir unseren Mitarbeitern einen größeren Nutzen bieten können, indem wir sie auffordern, sich Zeit zu nehmen, um sich zu erholen, Zeit mit ihren Familien zu verbringen, Besorgungen zu erledigen, einen Tag für ihre Psyche freizunehmen oder auch wirklich Urlaub zu machen. Um sicherzustellen, dass wir diese Kultur wirklich fördern können, mussten wir unsere Urlaubsregelungen überprüfen und feststellen, wie gut sie unser oberstes Ziel unterstützen können.

Am 1. April haben wir weltweit die Flexible Time Off (FTO) eingeführt*. Die große Diskussion über unbegrenzten Urlaub oder flexible PTO in unserer Branche wird fortgesetzt. Wir wollen sicherstellen, dass unsere neue Richtlinie nicht negativ betrachtet wird. Dazu brauchen wir eine starke Kultur und müssen ein gegenseitiges Verständnis zwischen Führungskräften und Mitarbeitern die geplante Umsetzung und die Erwartungen an alle Nitronauten betreffend, unabhängig von ihrer Rolle innerhalb des Unternehmens, schaffen.

1. Lead by Example: We encourage all managers to lead by example and take their own FTO. How our leaders use and react to taking time off is a key driver of how teams will engage with any personal time off.

2. Leistungsmanagement: Das Leistungsmanagement ist für uns der Schlüssel zur Umsetzung unserer FTO-Strategie. Einer unserer zentralen Nitro-Werte ist „hohe Leistung“. Wir müssen dafür eine Kultur schaffen, in der sich die Mitarbeiter wohlfühlen und mit ihrer Leistung und Rolle zufrieden sind. So nutzen sie ihren Urlaub seltener in einer Art, die negative Auswirkungen auf ihr Team oder das Unternehmen hat. Die FTO weist die Verantwortung am Ende unseren Führungskräften und Mitarbeitern zu, die für das Management und das Verständnis unserer Leistung im Hinblick auf unsere Ziele zuständig sind.

3. Datenanalyse: Unser Mitarbeiterteam überwacht die FTO-Tage quartalsweise, um mögliche Hotspots, drohendes Burnout usw. zu erkennen und sicherzustellen, dass alle Nitronauten aufgefordert werden, sich die Zeit zu nehmen, die sie brauchen, um bei der Arbeit, aber auch zu Hause das Beste zu geben. Diese Daten geben auch einen Einblick in die Anwendung über das ganze Unternehmen hinweg.

4. Removing Ambiguity: Many of the pitfalls of uncapped or flexible time off come when there are blurred lines between where specific protected leaves start and end. To that effect we have kept FTO separate from our other leave policies such as sick leave, maternity/paternity leave, parental leave, disability leave, unpaid leave, volunteering time off, etc. FTO is not a replacement of these policies meaning that there should be no ambiguity around what FTO can and can’t be used for. This protects all employees from any one individual abusing or taking for granted the benefit FTO offers.

5. Leitfaden: Um die Mitarbeiter bei der Nutzung von FTO zu unterstützen, haben wir einige bewährte Verfahren die Beantragung von Urlaub, angemessene Zeiten, aufeinanderfolgende Tage, längere Abwesenheiten, die Nichteinhaltung von Richtlinien und die Anspruchsberechtigung festgestellt.

Bei jedem Ansatz zur FTO sind die Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen gefordert, um den Erfolg zu gewährleisten. Führungskräfte müssen mit gutem Beispiel vorangehen und dabei sicherstellen, dass ihre Teammitglieder die gewünschte und notwendige Auszeit nehmen UND dass die einzelne Leistung wie auch die des Teams dabei nicht verlorengeht. Für die Arbeitnehmer bedeutet dies, dass sie verantwortungsbewusst und vernünftig Urlaub nehmen und dass die allgemeine gute Absicht hinter der neuen Richtlinie respektieren müssen. Außerdem verfügt unser People Team über eine Richtlinie der vertraulichen offenen Tür. Bedenken zu Missbrauch oder missbräuchlicher Nutzung der Richtlinien können so vorgebracht werden.

Ultimately, we want to strike a productive and satisfying balance – obviously, we’re all here to achieve our business goals, but we can’t be high performing if we’re not taking the necessary time off to rest and recharge.

Wir sagen unseren Mitarbeitern: Nehmen Sie sich frei! Denken Sie nicht darüber nach, dass Sie nur eine bestimmte Anzahl von Tagen zur Verfügung haben. Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit, um Besorgungen zu machen, gehen Sie mit Ihrem Partner aus, holen Sie die Kinder am Freitag von der Schule ab, und wenn Sie gerade mit ganzer Kraft auf einen Abgabetermin hinarbeiten, planen Sie auch einen Tag zur mentalen Erholung ein, an dem Sie etwas für sich selbst tun, um Körper und Geist zu entspannen.

Als Führungskraft habe ich unsere neue Richtlinie selbst bestmöglich umgesetzt. Ich habe mir schon vier Tage FTO genommen, um mit meiner Familie einen Urlaub zu machen, und ich habe noch 19 Tage für das Jahr geplant; einige davon hätte ich im Rahmen meines Jahresurlaubs niemals genommen, weil ich keinen Urlaubstag „verplempern“ wollte. Ich erhalte mehr als das Urlaubsgeld laut unserer alten Jahresurlaubsregelung und kann die neue Leistung damit wirklich genießen. Das gleiche Gefühl vermittle ich auch meinem Team.

Gut leben. Ruhezeiten sind genauso wichtig wie die Hektik!

*Die FTO-Freizeit wird zwar weltweit umgesetzt, aber im Einklang mit unseren regionalen rechtlichen Verpflichtungen abgewickelt. Wo ein gesetzlicher Urlaubsanspruch vorhanden ist, haben die Arbeitnehmer weiterhin Anspruch darauf. Wenn wir die Möglichkeit haben, diese Zuweisung aufzuheben, tun wir dies. Einige Gebiete beschränken jedoch unsere Anstrengungen dahingehend.

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie die Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat, sowie die Trends und Technologien, die die Arbeit in 2022 und darüber hinaus prägen.