Nitro Blog

Panik beim Arbeitszeitblatt vermeiden: eine #NeedNitro-Geschichte

Timesheet-1.jpg

Meeting deadlines can often be stressful, doubly so when you don’t have the right tools to get the job done – and when the job equals a paycheck. Case in point: submitting your time sheet.

In den letzten anderthalb Jahren war James bei einer juristischen Online-Publikation beschäftigt. Ein Vorteil der Online-Arbeit ist, dass alle Arbeiten elektronisch von zu Hause aus erledigt werden können (sodass jeder Tag Casual Friday ist). Ein großer Nachteil der Arbeit online ist jedoch der Aufwand für die Übermittlung eines Stundenzettels. Bei James war dies ein mühsamer Prozess. Um seinen Stundenzettel einzureichen, müsste James wie folgt vorgehen:

1) Finding a printer (his home office doesn’t have one) to print out a new copy of the 3-page timesheet.

2) Das Formular altmodisch mit Stift und Papier ausfüllen und unterschreiben.

3.) Finding a scanner to upload and convert his signed documents into a PDF.

4.) Emailing the completed PDF to his boss.

Der Ablauf war sehr unangenehm. Außerdem ist er einfach nicht praktisch. Zweitens war James nicht nur gezwungen, Zeit für den monotonen Ablauf des Druckens, Scannens, Hochladens und Versendens per E-Mail aufzuwenden, er hatte noch nicht einmal einen Drucker. Daher musste er alle zwei Monate einen Freund bitten, ihm sein Gerät zu leihen (was die Freundschaft strapazierte). Außerdem musste James alle grundlegenden Informationen (wie seinen Namen, seine Sozialversicherungsnummer, seinen Arbeitsausweis usw.) immer wieder neu eintragen.

And finally, it didn’t work because it wasn’t a sustainable process. Last week, James found himself in crisis mode when he couldn’t find a printer or scanner to borrow. The night before his timesheet was due, James’ documents were stuck on his computer, incomplete and with no way of getting them to his boss. It was looking like he’d be eating Top Ramen for the next month – if his time sheet wasn’t submitted in time, payday would be put on hold.

Amidst his panic, a friend told James to check out Nitro’s online software, Nitro Cloud to sign his paperwork. Having no other option, and no printers in sight, he decided he would try it as a last ditch effort to stay afloat financially for July.

So einfach ging es:

Step One: Fill out the required information

Pro Tip: you can create templates in Nitro Cloud, so you don’t have to refill out the same info.

Step Two: Share your document

It took James less than five minutes to complete his timesheet and send it off to his boss. With an hour to spare he was able to keep his fridge stocked and rent paid, all while making him a true Nitro believer in the process.

Wir sammeln Geschichten von Menschen aus der rechten Welt, die #NeedNitro gefunden haben, als sie in einer Notlage waren. Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Erzählen Sie uns kurz auf Twitter davon oder schicken Sie eine E-Mail an community@gonitro.com

Die Zukunft der Arbeit

Der Nitro-Produktivitätsbericht für 2022

Erfahren Sie, wie die Pandemie die Produktivität, Arbeitsabläufe und digitale Initiativen verändert hat, sowie die Trends und Technologien, die die Arbeit in 2022 und darüber hinaus prägen.